Industriekaufmann/frau Ausbildung/Beruf Erfahrungen?

3 Antworten

Bevor du das machen kannst, solltest du auf eine kaufmännische Berufsschule gehen und dich upgraden. Hoffentlich hast du einen Qualifikationsvermerk.

Der Verdienst ist an die Branche gekoppelt. In der Chemie verdient man deutlich mehr als z. B. bei den Lebensmitteln.

Der Beruf ist sehr beliebt, eben weil man gut verdienen kann. Daher stehst du im Wettbewerb mit Handelsschülern, Abiturienten und denen die z. B. ihr BWL-Studium abgebrochen haben.

guck mal auf Seiten wie azubio.de

2

Neben meiner Schule gibt‘s ein kaufmännische Berufsschule, ich werde nachfragen.

danke!

0
46
@norberthnrch

Mach das auf jeden Fall. Anmeldungen sind meistens im Januar. Die Schule ist schwer, du wirst fleißig lernen müssen, aber der Einsatz lohnt.

0
2
@Realisti

lernen ist kein Problem für mich. Und mit kaufmännische Berufsschule was kann ich machen? Was für Abschluss? Oder gibt es irgendwas anders?

0

Mit Hauptschulabschluss VERGISS ES!

Da brauchste in der Regel mindestens Fachabi oder eine vorhandene erstausbildung.

2

Mit Realschulabschluss kann ich?

0
9
@norberthnrch

Die Chance ist ungefair so hoch wie wenn du bei wind aus 5 metern entfernung eine 2 euro münze mit einmal spucken treffen sollst.

möglich, aber verdammt unwahrscheinlich!

Industrie ist neben veranstaltungskaufmann die beliebteste ausbildung ohne nötigen abschluss.

problem ist nur, das viele abiturienten das auch gern machen wollen...

prinzipiell kannst du dich auf jede duale ausbildung bewerben und im sozialen feld mit helfer ausbildungen anfangen und dich dann weiterbilden.

aber wie gesagt, auch abiturienten wollen coole ausbildungen und das machts dann für realschule schwerer und hauptschule fast unmöglich sich etwas vernünftiges raus zu suchen.

mehr bildung = mehr verantwortung = mehr kopfarbeit.

0

Was möchtest Du wissen?