Industrie oder schwellenland?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir sind wohl noch ein Industrie-Land, aber wir werden den Status verlieren, wenn die Abwanderung der Industrie ins Ausland weiter fortschreiten wird. Wichtige Unternehmen wurden in letzter Zeit nach China verkauft (z.B. Osram Light und Kuka), daher kann man vielleicht auch schon von einem Schwellenland sprechen.

Normalerweise wird der Begriff Schwellenland allerdings gebraucht, wenn die Entwicklung in die entgegen gesetzte Richtung geht.

erste wirklich nachvollziehbare Antwort! Vielen dank

0

Deutschland als Exportweltmeister mit viel Industrie und Schwellenland?

Ich bitte Dich ...

Günter

industriestaat, weil...

Weil die wirtschaftliche Grundlage nach wie vor die Industrie bildet, nicht die Landwirtschaft oder Dienstleistungen. Jedoch sind in der Industrie verhältnismäßig weniger Leute angestellt, als in dienstleistenden Unternehmen.

Deutschland ist eindeutig ein Industrieland. 

Definition » Schwellenländer 

Newly Industrializing Countries (NIC); nicht exakt definierte Bezeichnung von Ländern auf dem Wege zum Industrieland. Durch hohes Wirtschaftswachstum werden große Industrialsierungsfortschritte beobachtet, jedoch halten viele soziale Indikatoren wie z.B. Alphabetisierungsrate, Lebenserwartung, Säuglingssterblichkeit mit der wirtschaftlichen Entwicklung nicht Schritt.

Länder: U.a. Brasilien, China, Indien, Malaysia, Mexiko, Russland, Thailand und Südafrika.

Was möchtest Du wissen?