Induktionsherd zerbrochen angekommen. Wer haftet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sofern Du mit dem Verkäufer eine Frei-Haus-Lieferung vereinbart ist, ist dieser Dir gegenüber haftbar. Du hast mit DHL ja keinen Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, der hat kann die Transportversicherung in Anspruch nehmen.

Hatte selbst schon eine zerbrochene Granitspüle und vom Netto 2x einen zerbrochenen Glastisch, den zweiten habe ich direkt die Annahme verweigert, weil es im Karton raschelte, alles problemlos gewesen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeriesJunkie
02.11.2016, 17:34

War bei uns genauso, hat schon im Paket geraschelt. Hab mir leider dabei nicht viel gedacht. Ich konnte nicht ahnen das die Ware zerbrochen ist. 

0

Da ist die Frage wo der Herd kaputt gegangen ist im Lager oder beim Spediteur auf der Ladefläche und dann je nachdem entweder Händler oder Spediteur.So sagt es der Gesetzgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Verkäufer sagte mir mal, dass man bei einem Paket die Reifenspuren eines Fahrzeugs gesehen hat, so viel zu Sorgsamkeit.

Ihr habt hier Anspruch auf ein neues Gerät oder 100% Geld zurück, das Recht ist hier auch auf Eurer Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DHL haftet nur, wenn nachgewiesen wurde, dass sie auch den Schaden verursacht haben. Das wird jetzt wohl nicht mehr gehen, denn dann hättest du gleich bei der Lieferung den Karton öffnen müssen.

So bleibt nur die Gewährleistung des Händlers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?