Induktion: Spannung einer bewegten leiterschleife IM Magnetfeld

1. bild - (Physik, Induktion) 2. bild - (Physik, Induktion)

2 Antworten

Also im Fall eines bewegten Leiters haben wir es mit einer relativ Bewegung zu tun, von den Leiterelektronen zu dem Magnetfeld und dies hat dann doch zur Folge, dass die Lorenzkraft auf diese wirkt, wodurch im 2.Bild links ein Elektronenüberschuss und rechts ein Elektronenmangel entsteht. Dies ist ähnlich wie als wenn du einen Stabmagneten in eine Spule fallen lässt, wobei sich die Elektronen halt relativ zum Magneten bewegen und somit die Lorenzkraft auf sie wirkt, wodurch eine Spannung gemessen werden kann. 

Hier ist das eigentlich ganz gut und anschaulich dargestellt:

http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/elektromagnetische-induktion

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der Elektrotechnik (Energie, Automatisierung)

Was möchtest Du wissen?