Indirekte Widerstandmessung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

verstehe die Aufgabe nicht ganz aber deine Lösung noch weniger. Wenn am Widerstand 10V-0,055V abfallen und 0,2A rinnnen dann ist der Widerstand knapp unter 50 Ohm. Parallel zum Strommessgerät liegt aber Spannungsmessgerät das auch Strom verbraucht. Dieser Strom wird nicht gemessen da er ja am Amperemeter vorbei läuft. Also ist der Widerstand (R=U/I) 10V minus Spannungsverlust am Amperemeter und das ganze gebrochen durch 200mA plus Strom durch Voltmeter

bei b) weiß ich nicht genau was gemeint ist aber ich kann mir vorstellen dass da das Voltmeter parallel zum Widerstand geschaltet ist und so die etwa 9,945 V misst und das Amperemeter misst Strom von Widerstand und Voltmeter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saintsrow99
28.08.2013, 10:15

Ups habe einen Fehler gemacht die Spannung beträgt nicht 10V sondern 5V, von daher ist meine Lösung bei a) doch korrekt. b) konnte ich gestern Abend doch noch lösen trotzdem danke ;-)

0

Was möchtest Du wissen?