Indirekte Vergewaltigung im Schlaf?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Der Schilderung zufolge könnte es eine strafbare Nötigung gewesen sein. Gaaaanz möglicherweise auch noch ein versuchter sexueller Mißbrauch Wiederstandsunfähiger. Wenn man wüßte, was er genau gemacht hat, kämen möglicherweise auch tatsächlich noch andere strafbare Inhalte dazu. Aus der Schilderung ist aber weder eine sexuelle Nötigung noch eine Vergewaltigung (auch keine "indirekte") zu erkennen. Und einen Tatbestand "Sexuelle Belästigung" gibt es in Deutschland nicht.

Ein Besuch bei der Polizei bringt weitere Aufklärung, denke ich. Und dabei kann Deine AUssage für sich genommen reichen, um einen Täter zu bestrafen. Dazu muß sie nur glaubwürdig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es eher als riesengroße Dummheit bezeichnen.

Um bei jemandem zu übernachten, bei ihm im Bett sogar, sollte man ihn schon sehr gut kennen und wissen, was Sache ist. Du kennst ihn noch nicht so gut (sonst wäre das nicht passiert) und legst dich zu ihm ins Bett?

Eine Vergewaltigung wird dir hier wahrscheinlich keiner abnehmen. Die Tatsache, dass du dich zu einem Jungen ins Bett legst, den du ganz offensichtlich noch nicht so sehr gut kennst, wird man möglicherweise eher DIR anlasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich war sein sollte warum bist du dann nicht aufgestanden und weggegangen? Es wäre sexuelle nötigung, aber hast du ihm überhaubt gesagt, dass du das nicht möchtst oder hats du nur versucht es ihm durch deine reaktion zu zeigen, denn manche menschen können die reaktionen anderer nicht unbedingt deuten. es war auf jedenfall schei*e von ihm, dass er es gemacht hat. als er dachte das du schläfst, aber deine geschichte hört sich für mich ziemlich unwirklich an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ejtna
27.01.2013, 13:30

Es ist wirklich so.. Ich habe echt besseres zu tun als sowas zu erfinden und hier rein zu stellen. Ist doch unlogisch

0

Also, nochmal: es gab doch vor ein paar Jahren diesen Kriminalfall, der hier durch sämtliche Medien geisterte. Da hatte ein 16jähriger Junge ein KIND, ein 13jähriges Mädchen, "beschlafen" - und hier in Deutschland wurde er freigesprochen, weil nicht nachzuweisen war ob er wusste, dass es juristisch ein Kind war. In der Türkei allerdings verurteilt. Wie auch immer: jedenfalls waren da auch mehrere Personen im Raum und es wurde dem Mädchen zum Vorwurf gemacht, dass es sich nicht gewehrt hat. Wie also, meinst Du, würde ein Gericht oder Staatsanwalt Deine Geschichte bewerten - wo es doch noch nicht einmal zu sexuellem Verkehr kam?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergewaltigung ist es nicht, es ist wenn sexuelle belästigung.. aber du hättest doch einfach mal 'aufwachen' können und sagen können 'Lass das'

Wenn du ihn anzeigen willst also deswegen fragst, ja das kannst du aber eben wegen Sexueller Belästigung/nötigung!

Ich versuche dir einfach mal zu glauben, aber die Geschichte klingt sehr komisch.. wenn man bedenkt wieviele Leute sich hier sowas ausdenken (traurig eigentlich). Du hättest auch zu deiner Freundin gehen können oder so, wenn du wirklich angst hattest.. und nicht einfach etwas weg und warten bis er wieder kommt, außerdem.. wieso weiss er nicht das du schläft wenn du das Bett wechselst, denkt er du schlafwandelst oder wie :D?

Liebe grüße Luna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze hört sich ein wenig komisch an , weil dort doch noch deine Freundin und so nen Kumpel sein müssten, die dir geholfen hätten Außerdem wenn so was ist steht man auf und ruft die Polizei oder so und bleibt doch nicht liegen ?! Aber ansonsten ist es eine Sexuellebelästigung!

Vielleicht gehst du mal zu einem Anwalt und guckst wie es aus der Rechtlichenlage her aussieht! Na dann mal gucken was noch andere antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wahrscheinlich sexuelle Belästigung: §3 AGG:

Eine sexuelle Belästigung ist eine Benachteiligung in Bezug auf § 2 Abs. 1 Nr. 1 bis 4, wenn ein unerwünschtes, sexuell bestimmtes Verhalten, wozu auch unerwünschte sexuelle Handlungen und Aufforderungen zu diesen, sexuell bestimmte körperliche Berührungen, Bemerkungen sexuellen Inhalts sowie unerwünschtes Zeigen und sichtbares Anbringen von pornographischen Darstellungen gehören, bezweckt oder bewirkt, dass die Würde der betreffenden Person verletzt wird, insbesondere wenn ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen, Entwürdigungen oder Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaostheorie314
27.01.2013, 13:31

Wo die Betonung auf "unerwünscht" liegt und es wird schwer nachzuweisen sein, dass er genau wusste, dass es unerwünscht war, wenn sie kein Ton dazu gesagt hat.

0

Wenn du ihm nicht gesagt hast dass du das nicht willst dann ist es sowieso keine Vergewaltigung und wenn er nicht in dich "eingedrungen" ist dann wird es wohl eher Richtung Belästigung/ Nötigung gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meiner meingung nach ist dass eine Versuchte Vergewaltigung.An deiner stelle würde ich mich an die Polizei wenden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luna1095
27.01.2013, 13:33

Vergewaltigung ist nach „Duden Recht“ die Nötigung zum Geschlechtsverkehr oder zu ähnlichen sexuellen Handlungen, die das Opfer besonders erniedrigen, wobei diese mit Gewalt, durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer dem Täter schutzlos ausgeliefert ist, erfolgen kann. Vergewaltigungen bedeuten eine massive Verletzung der Selbstbestimmung des Opfers und haben gravierende psychische Folgen. Die juristische Bewertung ist je nach Land unterschiedlich. In Deutschland verletzt eine Vergewaltigung das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung; eine Mitschuld des Opfers wird juristisch verneint.

Die beiden hatten keinen Verkehr.. er hat sie nicht gezwungen bzw ihr gedroht oder sonst irgendwas .. sie hat nichts dazu gesagt er hat es also versucht.. und ausgenutzt wurde hier auch nichts, außer vielleicht der ausgedachte schlaf..

Also das geht wirklich mehr in die Richtung Nötigung/belästigung.

Liebe grüße Luna

0

Es ist keine Vergewaltigung, aber sexuelle Nötigung. Auch das ist strafbar!

Wenn du allerdings Anzeige erstattest, wird man dich zu Recht fragen, warum du nicht aufgestanden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde das mit ein paar Schlägen auf die Nase dieses Typen von deinen männlichen Freunden regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das nicht als Vergewaltigung oder sexuelle Belästigung betrachten. Das wäre es, wenn du ihm gesagt hättest, dass du das nicht willst und er weitermacht, aber woher soll er wissen, dass du nicht willst, wenn du kein Ton sagst? Gibt ja auch schüchterne Frauen, die nicht aktiv sind, es aber eigentlich wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindestens eine sexuelle Belästigung, dafür könntest du ihn anzeigen. Aber sowas am besten immer erstmal persönlich klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du eigentlich dann gemacht? Hat er irgendwann nachgelassen und du bist eingeschlafen oder hast du ihn irgendwann endlich zu rede gestellt!??!?!!?!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Polakboy
27.01.2013, 13:56

genau, keine Antwort, die Geschichte ist aus den Finger gesaugt!

0

Auf jeden Fall sexuelle Nötigung. Wieso bist du nicht weggegangen? Eklig sollte sich der Typ fühlen, nicht du. Siehst du den denn noch? Wenn ja, dann zeig ihn an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss schon wie soll ich sagen, richtig dumm sein oder schon Nuttenhaften Charakter besitzen um einfach neben nem Typen zu pennen der eine indirekt vergewaltigt und noch so zutun als ob man schläft, bitte bringt mich nicht zum lachen xDDDDD

Und ja es war eine indirekte herrje :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Polizei und zeig den Mistkerl an. Die kennen die Grenze zwischen sexueller Nötigung und Vergewaltigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaostheorie314
27.01.2013, 13:35

Woher soll er wissen, dass sie nicht will, wenn sie nichts sagt?

0

Du solltest lernen "Nein!" zu sagen und laut nach "Hilfe!" zu schreien! Und warum liegst du mit dem einen im Bett? Du kennst den doch gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist mit deinen eltern,erziehungsberechtigten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?