Indesign Transparenz Problem

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie hast Du das PDF im PDF-Export aus Indesign erstellt? Welche PDF-Vorgabe hast Du gewählt?

Hast Du in ID schon einmal die Reduzierungsvorschau aktiviert und Dir die Transparenten Objekte anzeigen lassen? Liegen Texte auf einer eigenen Ebene, oder liegen die transparenten Objekte über der Textebene?

Ob ID CS5.5 oder CS6, die Exportvorgaben sind bei beiden Versionen identisch, fast jedenfalls, denn ID CS6 erlaubt auch das Erstellen von Graustufen-PDFs aber das wäre jetzt ein anderes Thema :-)

Wäüre es evtl. möglich sich Dein PDF näher anzuschauen?

CorvusCorax90 13.11.2013, 17:01

pdf stell ich über export--> high quality print --> acrobat 8/9 (pdf 1.7) die grafiken und auch texte liegen jeweils auf einer eigenen ebene, öhm ne reduzierungsvorschau? problem ist das dass programm auch auf englisch ist da ich noch kein deusches sprachpaket geladen habe und das is leicht eingerostet seit ein paar jahren, aber in der high quality display view (so arbeite ich lieber) sieht alles normal aus. besagte objekte haben einen leichten schlagschatten, falls sowas das beeinflussen kann und wenn ich den transparency blend space auf rgb umstell is das problem auch weg was aber für ein druckdokument doof ist

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 17:07
@CorvusCorax90

ein ausschnitt, das ganze pdf kann ich nich senden dann krieg ich sicher mit der firma ärger hehe

0
tonioMO 13.11.2013, 17:20
@CorvusCorax90

pdf stell ich über export--> high quality print --> acrobat 8/9 (pdf 1.7)

diese Ausgabe ist für hochwertige Digitaldrucke geeignet aber das wars dann auch! Für Offsetdruck und Digitaldrucke in den Druckereien hat diese PDF-Vorgabe nichts zu suchen.

Weisst Du eigentlich welche Vorgabe Deine Druckerei vorgegeben hat? Oder erstellst Du auf gut Glück irgendein PDF?

transparency blend space auf rgb umstell is das problem auch weg

Den Transparenzfüllraum solltest Du auf CMYK einstellen, aber dann stellt sich auch die Frage wie Deine Farbeinstellungen in Indesign ausschauen (???), alles hängt damit zusammen, man kann nicht nur eines machen und das wars dann.

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 17:34
@tonioMO

welche druckerei weiß ich leider nich weil die das selber in den druck geben, ich erstell nur den flyer und eben das druckbare pdf : / farbraum hab ich grad auf fogra 27 umgestellt ( hab bis vor ner woche noch mit cs 5.5 gearbeitet und hab einfach vergessen das umzustellen in der neuen version) das war bis vorhin auf u.s coated. transparenz farbraum war ja auf cmyk, hatte ich nur testweise umgestellt einmal.

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 17:51
@CorvusCorax90

hab den farbraum in den pdf einstellungen auch nochmal auf fogra geändert, und hab die gefragt was die druckerei denn fordert, pdf x-3, ich erstell jetzt nochmal eins und guck ob das ganze behoben ist

0
tonioMO 13.11.2013, 17:55
@CorvusCorax90

ich glaube ehrlich gesagt, Dein ganzer Workflow ist nicht ganz korrekt.

  1. FOGRA27 ist ein völlig veraltetes ICC-Profil, welches schön seit vielen Jahren durch FOGRA39 ersetzt wurde.

  2. Natürlich kann man in den Farbeinstellungen den CMYK-Arbeitsfarbraum ändern, aber das heisst nicht das alles so ist wie e snun sein sollte, diese Einstellung muss man machen bevor man ein Dokument anlegt! Macht man es mitten im Workflow so wie Du es gerade gemacht hast, nützt es nichts, denn ID greift noch immer auf die "alten" Farbeinstellungen, also nehme ich bei Dir an U.S. Webcoated

  3. Ohne Dein ID-Layout zu sehen wird das alles leider nichts, das ist wie ein Puzzel man stösst immer auf ein anderes Problem, weil bei Dir nachdme was ich herauslesen nichts abgestimmt wurde bevor Du das Dokument angelegt hast.

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 18:03
@tonioMO

ich möchte dazu sagen das ich das dokument damals sehr wohl richtig angelegt habe, allerdings ist das 2 jahre her und jetzt soll ich da was ändern bzw zwischenzeitlich hatte auch der firmenleiter die id datei in der hand weil der da selbst was machen wollte was ich nich gut fand wenn da jemand reinwurstelt. damals gabs keine probleme beim druck. fogra 27 hat mir ein designer freund gerade geraten der seit 6 jahren als freelancer und in agenturen arbeitet weil er meinte das is deutscher standard, wem soll ich glauben? ^^ ich guck selber nochmal. und nachdem ich das eben geändert habe sind die komischen grauen transparenzen auch wirklich transparent, also scheint das funktioniert zu haben. aber ich danke dir für deinen zeitaufwand und die antworten

0
tonioMO 13.11.2013, 18:11
@CorvusCorax90

So wie ich Dich verstanden habe, war das Layout welches Du gerade bearbeitest ind en farbeinstellungen mit U.S.Webcoated eingestellt und dann hast Du es soeben mit FOGRA27 neu eingestellt, oder habe ich Dich jetzt einfach falsch verstanden?

FOGRA 27 hat mir ein designer freund gerade geraten der seit 6 jahren als freelancer und in agenturen arbeitet weil er meinte das is deutscher standard

Autsch! Das sollte Dein "Freund" sich neu belesen, denn FOGRA27 wurde im Jahr 2006 gegen das aktuelle FOGRA39 ersetzt!

ich möchte dazu sagen das ich das dokument damals sehr wohl richtig angelegt habe, allerdings ist das 2 jahre her

Ich kritisiere nicht Dein layout, sondern wenn in den Farbeinstellungen noch U.S.Webcoated eingestellt war und das Layout wurde mit dem Profil angelegt, dann nützt e snichts wenn man zwischenzeitlich das Profil aus dem selben Layout in FOGRA27 umstellt, hier kommt es zu gravierenden Farbfehlern!

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 18:28
@tonioMO

seine antwort darauf: und fogra27 wird in fast allen druckerein verwendet, hmm. naja mein cs 5.5 indem ich die datei damals erstellt hatte war auf jeden fall fogra 27, aber er hat den farbraum nich übernommen sondern den flyer dann in us webcoated umgewandelt in cs6 weil ich einfach vergessen hab das umzustellen und ich hab das ganze übersehen. ich hab in letzter zeit auch viel in cinema4d gearbeitet und seit zwei jahren wenig im druck gemacht bzw garnix. da achtet man oder zumindest ich nicht mehr auf alles leider. aber die farben stimmen jetzt und vor allem sind die transparenzen richtig. also ist das ok so aber bei den nächsten malen falls ich nochmal ein auftrag bekomme achte ich von anfang an drauf und vergess das nicht nochmal. auf jeden fall hatts geholfen

0
tonioMO 13.11.2013, 18:34
@CorvusCorax90

seine antwort darauf: und fogra27 wird in fast allen druckerein verwendet

Unsinn, aber nun gut dann soll er einen 7 Jahren alten Workflow ausüben. Ich kenne keine Druckerei mehr die mir FOGRA27 vorgibt, da würde ich den Druckvorstufenleiter sprechen wollen.

Zur Info:

FOGRA27 hat einen Gesamtfarbauftrag von 350% FOGRA39 hat einen GFA von 330 und gerade im Cyan-Bereich gibt es große Verbesserungen

aber er hat den farbraum nich übernommen sondern den flyer dann in us webcoated umgewandelt

U.S.Webcoated ist ein amerikanisches Farbprofil, wer arbeitet denn so? Dann weiss dieser jemand nicht, dass es in dem fall zu einer CMYK-CMYK Konvertierung gekommen ist :-)) Aber viel Glück das Dein Flyper so gedruckt wird wie Du es angelegt hast!

0
tonioMO 13.11.2013, 18:38
@CorvusCorax90

aber die farben stimmen jetzt und vor allem sind die transparenzen richtig

Was hast Du gemacht das es jetzt auf einmal wieder richtig dargestellt wird? Ist in ID die Überdruckenvorschau aktiviert? Diese sollte immer aktiviert sein!

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 18:45
@tonioMO

er hat 250 flyer so drucken lassen, vllt werden ja beide profile unterstützt bzw das alte profil noch. ich werd mich da aber selber nochmal schlau machen ich sag ja nich das du unrecht hast. das amerikanische farbprofil war standard mäßig eingestellt bei mir in cs6 was ich einfach übersehen hab als ich von cs 5.5 zu 6 gewechselt hab weil ich da garnich mehr drauf geachtet hab, klar war blöd gelaufen aber wie gesagt die farben sind jetzt richtig, hab ein probedruck gemacht und der sieht von der farbe aus wie der den ich damals gedruckt hatte, hab noch probe exemplare hier. vorher hatte der einen leichten magenta stich (eigt auch doof das ich da nich schon drauf gekommen bin das dass farbprofil falsch ist) und mein zweiter fehler war das ich dachte das im pdf die einstellung übernommen wird aber die hab ich jetzt auch umgestellt und nun passt alles...zum glück, nur im pdf hab ich jetzt weiße streifen an einigen stellen aber die waren beim drucken nicht da, von dem was ich gelesen hab kann das vorkommen in der pdf view

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 18:47
@tonioMO

ich hab einfach die farbräume in den pdf einstellungen den von indesign angepasst und dann gings, da waren nich die gleich warum auch immer, jetzt ist beides fogra 27 aber ich versuch rauszufinden wo die das drucken lassen und frag da einfach nochmal nach

0
tonioMO 13.11.2013, 18:53
@CorvusCorax90

weiße streifen

weisse Linien basieren auf der Transparenzreduzierung in der PDF-Datei, sofern Du ein PDF/X-3 bzw. ein PDF/X-1a erstellt hast. Weisse Linien in der PDF-datei sollten in der Monitordarstellung mit der PDF-Version 1.4 (und höher) nicht angezeigt werden.

aber wie gesagt die farben sind jetzt richtig, hab ein probedruck gemacht und der sieht von der farbe aus wie der den ich damals gedruckt hatte

Druckst Du es von Deinem Bürodrucker aus? Ist dieser denn kalibriert? Falls nicht ist das kein Maßstab wenn Du Dein PDF ausdruckst und was in der Druckerei gedruckt wird!

Erst ein Proof bringt die Gewisseheit ob alles soweit gedruckt wird wie man es haben wollte.

0
tonioMO 13.11.2013, 19:01
@CorvusCorax90

ich hab einfach die farbräume in den pdf einstellungen den von indesign angepasst

ok, mach wie Du es Dir denkst, aber ich kann Dir sagen, Du machst gerade so ziemlich alles falsch!

Du machst hier eine Farbkonvertierung die Du nicht mehr im Überblick hast.

Du hast ein ID CS6-Layout wo der CMYK-Arbeitsfarbraum U.S.Webcoated zugewiesen ist, dann änderst du den CMYK-Arbeitsfarbrauin FOGRA27, und das layout ist weiterhin geöffnet (!), (schon dieser Ansatz ist leider komplett falsch und bringt Fehler mit sich) dann erstellst Du ein PDF/X-3 und als Zielprofil wählst Du FOGRA27 aus, ist das so korrekt?

Nichts gegen Dich, aber so wie ich es bisher gelesen habe, wird nicht kosequent mit den selben Farbeinstellungen gearbeitet, was fast zwingend ist in der Adobe Suite. Man legt es in PS einmal an, speichert es neu ab und dann wird es über die Bridge synchrinsiert, dann haben alle Adobe Programme immer die selben Farbeinstellungen.

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 19:09
@tonioMO

bridge is noch nich aktiviert leider (das is ne gecrackte version) aber erstmal hab ich z.b. nichtmal die farbcodes von denen bekommen, also musste ich mir die grafiken von der website ziehen in rgb und daraus das beste machen und gut bezahlt werd ich eigt auch nich also müssen die dann damit leben wenns nich perfekt ist. so viel druckkram mach ich ja nicht. wenn das einmal synchronisiert ist wie ist das dann wenn ich was fürs web machen muss? meinetwegen ein screendesign, muss dann alles mit bridge wieder unsynchronisiert werden in rgb?ich hab das bis jetzt immer für das jeweilige dokument/grafik vorher eingestellt

0
tonioMO 13.11.2013, 19:17
@CorvusCorax90

Sind denn im layout auch Bilder platziert?

Die Farbeinstellungen werden immer in Photoshop gemacht und es gibt nicht "die eine" Farbeinstellung. Für den Druck gibt es z.B. unterschiedliche Bedruckstoffe, (gestrichenes papier, ungestrichenes papier) und jedes hat sein eigenes CMYK-Arbeitsfarbraumfarbprofil.

Man legt z.B. eine Farbeinstellung ab für ein bestimmtes Druckverfahren und speichert es so ab, dass das auch im Dateinamen vorkommt und so geht legt man dann auch für den Screendesign die farbeinstellungen an, hat man diese alle erst einmal eingestellt dann kann man jederzeit in der Bridge das gewünschte farbprofil auswählen und für die gesamte Suite synchronisieren. ABER: das macht man immer bevor man das Dok. anlegt und nicht irgendwann zwischendurch, weil es dann zu Farbverschiebungen kommt!

0
CorvusCorax90 13.11.2013, 19:26
@tonioMO

im layout sind pixelbilder, und vektorgrafiken platziert...also quasi alles, das logo hab ich wenigstens als eps bekommen aber viel von den rest war erstmal nich zu gebrauchen weil es ne niedrige auflösung hatte. und wenn man nur den website kram zur verfügung hat und dann keine farbcodes bekommt ist das doof, (der flyer is vom design nämlich an die website angelegt) aber selbst wenn dann jetzt minimale farbunterschiede sind, wird es die nich groß interessieren bzw da achten die garnich drauf) das ist jetzt ja nicht für mercedes benz oder sowas. klar proffesionell ist was anderes aber für diesen druck wird es so gehen. ich bin halt eher illustrator oder character designer und sowas, das liegt mir auch mehr und da gabs eigt nie probleme wegen den farben. aber ich werd mir den rat beherzigen und mal gucken ob ich an bridge rankomme, dann leg ich mir erstmal ein druck und ein rgb profil an und falls ich was mit abweichenenden einstellungen machen muss, muss ich eben noch eins anlegen

0
tonioMO 13.11.2013, 20:14
@CorvusCorax90

im layout sind pixelbilder

sind es Bilder die in CMYK vorliegen?

ok, wenn Du schreibst so genau braucht es nicht zu werden ....

0

Was möchtest Du wissen?