Incrementalgeber und Induktionsgeber Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Incremantalgeber wird mit Spannung versorgt und gibt je Impulse (Incremente), in Form von zum Beispiel TTL oder HTL aus. Also ein Rechtecksignal. Wieviele Incremente pro Umdrehungen ausgegeben werden, ist vom Geber abhängig.

Bei einem Induktivgeber wird durch die Magnetfeldänderung eine Spannungsänderung ausgegeben, Diese Änderungen werden ausgewertet.

Bis hier ist das dem Incrementalgeber sehr ähnlich. Es wird immer eine Spannungsänderung detektiert und ausgewertet.

Der Induktivgeber braucht keine Spannungsversorgung, die Spannung ist nicht, wie beim Incrementalgeber auf eine feste Spannung festgelegt. Und, der Induktivgeber ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit und Schmutz. Er ist für seine Einsatzzwecke ausreichend fein aufgelöst.

Inkremantalgeber werden gern dort eingesetzt, wo ein, zwei drei oder vier Impulse pro Umdrehung völlig ausreichen. Incremantalgeber sind teurer, erwarten Reinlichkeit und finden dort Einsatz, wo eine höhe Auflösung nötig ist. 10.000 Incremente pro Umdrehung sind nicht ungewöhnlich.

Kabelwurm 29.06.2017, 14:52

Eine kleine Korrektur: Das erste Wort im letzten Absatz soll Induktivgeber heißen und nicht Incrementalgeber.

0

Was möchtest Du wissen?