Inception...Anfang und Ende?!

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Er war wieder in der Realität 100%
Ich bin mir nicht sicher... 0%
Er war immer noch im Traum gefangen 0%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Er war wieder in der Realität

Ich bin mir sicher. Zu Frage 1: Am Anfang haben sie ja versucht in Saitos Traum einzubrechen. Und er wollte sie nur testen wie gut sie Extraction können. Und dann als er gesehen haben das sie gut sind hat Saito ihnen Inception angeboten...also ein Test. Zu Frage 2: Alles realität und alles happy end ! Das mit dem Kreisel war nur eine Spielerei vom Regisseur um dem Film nochmal eine besondere Note zu verleihen und er wollte das die Zuschauer nochmal nachdenken.

Der Anfang des Films ist identisch mit der Szene gegen Ende, als Cobb, der seinen Auftrag, nämlich Saito aus dem Limbus zu befreien, zeitweilig vergessen hat, sich aber gemeinsam mit dem inzwischen vergreisten Saito daran erinnert, dass sie immer noch in einem Traum sind (weil der Kreisel nicht aufhört sich zu drehen). Dass sich diese Szene wie die Extraction-Szene danach in einem japanischen Tempel abspielt, liegt an Saito, der diesen in beiden Fällen konstruiert hat.

Er war wieder in der Realität

Mit dem Traum, in dem sie versuchen diesen Zettel zu klauen, hat der Anfang nichts zu tun. Am Anfang sieht man einfach wie Dom Saito findet...im Limbus! In den er gekommen ist als er im Traum von diesem Robert Fischer stirbt. Jetzt wird der ganze Film sozusagen als Rückblende erzählt. Bis sie wieder an dem Punkt sind als sie sich als alte Männer gegenüber sitzen. Das mit dem Kreisel war sicher nur so ein spontaner Einfall vom Regieseur beim schneiden des Films :)

Was möchtest Du wissen?