InBody Körperanalysegerät

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Zeitschrift fitness Management International fMI hat in der Ausgabe 6/2013 ein Interview mit Wissenschaftlern der TU München veröffentlicht. Die Forscher sind in einer Studie der Frage nachgegangen, wie genau und welche Fakoren bei der Körperanalyse mit dem Verfahren der bioelektrischen Impedanzanalyse wichtig sind. Hierbei wurden Geräte der Hersteller Jawon X-Contact 357, Tanita MC-780 und InBody 720 analysiert. Zusammenfassend beschreibt der Artikel: "Die Bioelektrische Impendanzanalyse ist eine äußerst genaue Methode ist, um die Körperzusammensetzung des Menschen zu ermitteln." Im Fazit ist zu lesen: "Auch haben wir bei der Untersuchtung festgestellt, dass alle drei Hersteller faktisch mit ähnlichen Verfahren arbeiten und Korrelationswerte nutzen. Anders würde eine Aussage auch gar nicht möglich sein." Lesen Sie hier dashttp://www.formedo.de/assets/files/presse/fMI_0613-110_Bioelektrische_Impedanzanalyse.pdfanalyse.pdf

Die InBody-Homepage behauptet, eine Messabweichung von maximal 1,6% zu haben (also 1,6% von den 8,1).

Ob das stimmt, oder nur Werbebehauptung, kann ich aber nicht sagen.

Preise sind auf der Homepage nicht aufgelistet, aber ich schätze mal mindestens einen Tausender.

Letztlich kannst du dir auch manuelle Körperfettmesser (diese Klemmen mit Winkelmesser) für 10 Euro holen und kannst immer noch genau genug messen.

danke erstmal für deine Antwort, damit lässt sich vermute ich aber nicht die Muskelmasse bestimmen ?

Wie sieht es mit den anderen Körpervermessungswaagen aus, z.B. die Produkte von Omron? Viele schreiben in den Rezessionen, dass die Auswertungen genau seien, gegenüber stehen aber auch viele die das Gegenteil behaupten.

0

http://www.formedo.de/assets/files/presse/fMI_0613-110_Bioelektrische_Impedanzanalyse.pdfDie Zeitschrift fitness Management International fMI

hat in der Ausgabe 6/2013 ein Interview mit Wissenschaftlern der TU
München veröffentlicht. Die Forscher sind in einer Studie der Frage
nachgegangen, wie genau und welche Fakoren bei der Körperanalyse mit dem
Verfahren der bioelektrischen Impedanzanalyse wichtig sind. Hierbei
wurden Geräte der Hersteller Jawon X-Contact 357, Tanita MC-780 und
InBody 720 analysiert.  

Zusammenfassend beschreibt der Artikel: "Die Bioelektrische
Impendanzanalyse ist eine äußerst genaue Methode ist, um die
Körperzusammensetzung des Menschen zu ermitteln."

Im Fazit ist
zu lesen: "Auch haben wir bei der Untersuchtung festgestellt, dass alle
drei Hersteller faktisch mit ähnlichen Verfahren arbeiten und
Korrelationswerte nutzen. Anders würde eine Aussage auch gar nicht
möglich sein."

http://www.formedo.de/assets/files/presse/fMI_0613-110_Bioelektrische_Impedanzanalyse.pdf

Was möchtest Du wissen?