In zwei Tagen 15.000 Kalorien?!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In 2 Tagen 15.000 Kalorien!

Da passiert in Bezug auf Dein Gewicht fast nichts!

Dir wird schlecht und eventuell leidest Du unter Verstopfung, je nach dem was Du alles gefuttert hast.

Eine Nulldiät bringt gar nichts. Wenn du wieder anfängst zu essen nimmst du noch mehr zu. Einfach wieder normal essen.

Heulanfall nach fressanfall....

Hey Leute. Ich hab schon seit längerem öfter mal fressanfälle so wie bei binge eating gestört en Leuten. Ich esse unkontrolliert und schlinge so viel in mich rein dass ich mich fast übergeben muss. Heute hatte ich wieder so einen Anfall (gestern auch) Ich kam nach Hause und schling alles in mich rein bis es nicht mehr ging. Dann kam meine Mutter um essen zu machen und ich rannte hoch in mein Zimmer und hab ganze 30 Minuten lang geweint. Ich hätte bis jetzt immernoch weinen können aber ich reiße mich zusammen. Aufjedenfall hab ich so dermaßen geweint ich hab einfach alles nicht mehr ausgehalten!! Ich hasse essen und gleichzeitig liebe ich es. Ich hatte mal ne zeit da hatte ich eine Woche lang jeden Tag solche essanfälle. Ich bin nicht übergewichtig, mein BMI ist 23 aber ich fühle mich unwohl und ich denke dauernd an essen! Ich bin so dermaßen phsychisch kaputt weil ich dauernd versuche abzunehmen. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich will auch nicht zum Arzt gehen weil ich Angst habe dass der mir dann sagt dass ich nichts habe und ich will nicht so ne große Sache daraus machen... Ich will aber unbedingt abnehmen. Ich will einfach nur etwas dünner sein und mich wohl fühlen. Ich will mich für meine Figur nicht schämen... Mehr will ich nicht... Auf jeden Fall wollt ich mal fragen was ihr an meiner Stelle tun würdet? Mit Freunden/Familie will ich nicht reden da meine Mutter eh der Grund ist weshalbich so dick bin (kauft dauernd schoko obwohl Ichs nicht will). Außerdem will ich nicht zum Arzt weil meine Eltern davon nichts mitbekommen sollen.... Danke schonmal im Voraus fürs Antworten :) und auch fürs durchlesen

Ps: nein ich bin nicht pro ana oder so was und ich will auch nicht sooo dünn sein... Übrigens war mein schlimmster Anfall gestern mit 2500 kalorien oder auch mehr

...zur Frage

Fressattacke.. Setzt sich das jetzt alles gleich wieder an?

Hallo
Ich bin heute in so einem tief..bin zur Zeit etwas am abnehmen und mache viel Sport.
Habe mich gesund ernährt und eben viel bewegt mit cardio und Krafttraining.
(Eig jeden Tag) habe aber schon darauf geachtet dass ich nicht zu wenig esse..das wäre ja kontraproduktiv.

Heute hatte ich jetzt aber so einen Einbruch und fühle mich seelisch jetzt total schlecht.
Wollte heute jetzt mal keinen Sport machen und dann Dacht ich mir okay dann kann ich mir heute mal gönnen..aber jetzt fühl ich mich iwie so schlecht.

Habe so übermäßig Lust auf salziges gehabt und habe echt viel gegessen..
also ca 2 Butter Brezen und 4 Semmeln mit Butter, Geramont Käse, F rischkäse, Avocado, 2 Eiern, Milch, Quark und Marmelade.
Dann noch Joghurt und Obst,
Müsli mit Milch, ein doppelkeks, ein Duplo.
Glaube das war so ziemlich alles.. Aber schon echt viel.
Meint ihr das hilft Jetz wenn ich dann ab morgen wieder gesund weiter mache um den Stoffwechsel wieder etwas anzukurbeln und das wirkt sich gar nicht so aus oder wirft mich das jetzt total zurück und ich habe wieder ein Kilo mehr drauf?

Brauche grade etwas Zuspruch.. Bin jetzt iwie traurig.
Was soll ich tun?

...zur Frage

Meine Essstörung wird wieder schlimmer, was tun?

Hi...um es kurz zu machen: ich bin w/15 und versuche seit August 2016 aus meiner Essstörung (Magersucht) rauszukommen. Ich habe schon seit Dezember Normalgewicht, bin in ambulanter Therapie und esse eig auch alles was ich will. Mein Körperschema war schon immer sehr schlecht, zu dicj finde ich mich pausenlos seit ca einem Jahr. Aber in letzter Zeit (Schule wird auch zunehmend stressiger) habe ich auch wieder mehr Probleme mit dem Essen. Es ist nicht so, dass ich jetzt viel weniger esse, ich versuche weiterhin normal zu essen, da ich ja gesund werden will. Allerdings wird Essen jetzt wieder immer wichtiger für mich. Weil es irgendwie der "einzige Lichtblick" des Tages ist, da ansonsten alles so stressig ist. Grad eben hatte ich das erste Mal seit einem Monat wieder eine Art Fressanfall (ich weiß nicht ob das schon ein Fressanfall war oder nicht)...Hab halt zum Abendbrot ein Omelette mit Gemüse, dann noch so einen großen Hefeteigkloß mit Kartoffelfüllung (keine Ahnung wie das heißt) und ne halbe Banane mit ordentlich Erdnussbutter und Nutella... und an sich fühle ich mich gar nicht mal so schlecht, weil ich grad so viel gegessen habe, sondern eher, weil ich daran halt sehe, dass es wieder bergab geht mit meiner Essstörung. Dass essen jetzt wieder so wichtig wird...Hat jemand Tipps für mich? Ich bin gerade echt verzweifelt... Lg

...zur Frage

Wie ist ein solcher Fressanfall bei einer Magersucht möglich?

Hallo liebe Community

Seit ein paar Wochen ist meine Magersucht schlimmer geworden, also ich esse höchstens einen Esslöffel Joghurt mit einer halbe Kiwi pro Tag und mache danach gleich Sport um das wieder loszuwerden. Ich bin bis jetzt noch nicht umgekippt, aber heute bin ich aufgewacht und mir ist "krieselig" vor Augen geworden, woraufhin ich in einen Blumenstock gefallen bin und auch nciht mehr stehen konnte. Ich war zwar nicht bewusstlos, aber kurz davor. Ich habe richtig Angst gekriegt, und aus dieser Angst gleich zwei Schüsseln Joghurt mit Fruchtstücken gegessen. Danach habe ich meinen Appetit auf mehr aber nicht mehr und immer weiter und weiter gegessen. Ich hatte wirklich das Gefühl, mein Essverhalten nicht mehr kontrollieren zu können, aber in die andere Richtung! Ich hatte einen "Fressanfall"! Ist das bei eines Magersucht möglich? Welche Ursachen könnte das haben?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

lg Erdbeereis143

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?