In Zukunft keine gut bezahlten Jobs mehr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die hohe Studienquote anderer Länder wird dadurch erreicht, dass einfach alles ein Studium ist. Hotelfachfrau in Korea? Studium. Hier eine Ausbildung. Nicht jeder, der Abitur schafft ist auch in der Lage Ingenieur, Informatiker oder Architekt zu werden.

Nur weil man studiert, heißt das noch lange nicht, dass man es wirklich drauf hat. Bei uns an der Uni laufen zum Teil auch Idioten rum, da fragt man sich, wie die überhaupt aufrecht gehen können. Andersrum gibt es in Ausbildungsberufen Leute, die es total drauf haben. Also nicht der höchste Bildungsabschluss allein entscheidet darüber, wie gut du später finanziell gestellt werden wirst. Wichtig ist, dass du gut in dem bist, was du machst.

Es wird immer auch gutbezahlte Jobs geben, keine Sorge!

Im Moment haben wir in Deutschland eher einen Mangel an wirklich qualifizierten Leuten. Allein ein Abschluß sagt ja noch lange nichts aus. Wichtig wird auch in Zukunft sein, was Du wirklich kannst!

mumi57 31.01.2015, 21:22

Also ich, mit meinen 13 Jahren, kann besser Programmieren als mein Informatik AG Lehrer, aber vor allem Informatiker gibt es zu viele und ich weis nicht wie man aus der Masse herausstechen kann.

0
anjanni 31.01.2015, 21:24
@mumi57

Es gibt nicht zu viele Informatiker... An den Universitäten fehlen gerade in dem Bereich Mitarbeiter, weil die guten Leute alle in die Industrie gehen.

Noch mal: wenn Du gut bist, wirst Du auch in 10 oder 15 Jahren noch prima eine Stelle finden!

0

Noch ein bisschen warten und ein Heizungsbauer verdient wesentlich mehr , als ein Ingenieur (, welcher Art auch immer ) .LG

Kurze Antwort: Der Preis wird geregelt durch Angebot & Nachfrage.

Was möchtest Du wissen?