In Worte fassen/in Worte kleiden, richtig benutzen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

kleidete ist schön für

  • in Worte - was heißt, er hat die Erkenntnis/den Gedanken in Sprache umgesetzt
  • in die Worte - was genauer sagt, welche (heute berühmte) Formulierung er für die sprachliche Gestaltung der Erkenntnis verwendet hat.

fasste passt eher für in Worte = drückte es sprachlich aus

zu es: Beachte, ob du dich hier auf ein Geschehen (da wäre dies eleganter) oder nur auf ein vorangehendes Substantiv beziehst - das muss dann aber wirklich ein Neutrum sein.

Übrigens:
Descartes
das Zitat, ein Zitat

Eigentlich kleidet man eine Idee, einen Gedanken in Worte, nicht "es"...

Schau dir unbedingt noch einmal an, wie man Descartes schreibt...

In Worte fassen ist besser

Was möchtest Du wissen?