In wiefern hatte Napoleons Politik Auswirkungen auf die territoriale Neugestaltung in den deutschsprachigen Gebieten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Das Direktorium, also das Regime vor Napoleon, hatte bereits die Gebiete links (westlich) des Rheins annektiert: also Aachen, Köln, Mainz etc. Die deutschen Staaten, die westlich des Rheins dadurch etwas verloren (Bayern, Baden, Württember, PREUSSEN) wurden dadurch rechts dadurch entschädigt, dass sie Gebiete rechts des Rheins übernehmen durften. Vor allem kirchliche Gebiete und der Grund und Boden niederer Adliger wurde mediatisiert - heißt: er ging an die größeren Staaten über.

Erst so wurde ein großer Teil des deutschen Flickenteppichs beseitigt. Baden, Württemberg und Bayern wurden von durchlöcherten zu relativ einheitlichen Staaten.

2. Aber auch innerhalb der Staaten prägt Napolen die Gebietseinteilung. In den französischen Königreichen Westphalen und Berg wurden départements eingerichtet und darunter arrondissements/distrikte. Aus den départements wurden die preußischen Regierungsbezirke und aus den Distrikten die Kreise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maliew
07.03.2016, 16:57

Danke

0

Was möchtest Du wissen?