In wiefern greift die Versicherung hier?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schadenersatz ist zu leisten, dass der Geschädigte so gestellt wird, wie er unmittelbar vor Eintritt des Schadens stand.

Ferner ist der Geschädigte verpflichtet den günstigsten Weg der Schadensbesieitung einzuschlagen und nur dann besteht ein Anspruch auf Kostenerstattung (§§ 254, 823 BGB).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ist erstmal zu klären ob er überhaupt haftet, da mit einem solchen Zusammenstoß ja eventuell gerechnet werden kann bzw. hier nicht geklärt ist ob er fahrlässig gehandelt hat. Bei der Aussage "wir hatten einen Zusammenstoß" kannst du genau so Schuld sein wie er. 

Ist das "Geländespiel" als "Leiter" in einem "Lager" (was zum Teufel soll das überhaupt sein?) im Rahmen eurer beruflichen Tätigkeit durchgeführt wurden? Dann wird seine Privathaftpflicht ohnehin nicht zahlen.

Falls die PHV doch zahlen sollte, dann den Zeitwert des Geräts. Also was das selbe Modell im selben Zustand (vor dem Schaden) und Alter gebraucht kosten würde. Mit dem Geld kannst du dann machen was du willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Du kannst fordern das du so gestellt wirst  als wenn du keinen Unfall hattest.
Wer zahlen muss ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum macht ihr bei der Arbeit Geländespiele?

Und vor allem: Warum trägst du bei solchen Geländespielen dein Handy mit dir herum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ferdinand00
11.07.2017, 17:38

Ich bin Leiter in einem Sommerlager für Primarschüler. Das Handy muss ich dabei haben falls es einen Notfall gibt.

0

Du bekommst den Zeitwert, nicht den Neuwert, des Handy bezahlt - wenn die Versicherung den Schaden übernimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?