In wie weit ist Partnersuche mit Riskiobereitschaft verbunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Stell dir vor, du suchst einen passenden Partner. Welches Risiko hast du (bzw. die andere Person)? Du könntest z.B. an einen totalen Spinner geraten. Oder es passt vieles, aber im Laufe der frischen Beziehung tun sich Abgründe auf. Du investierst viel Gefühl und irgendwann kommt die Ernüchterung. Dein Partner hat z.B. einen Job, der eventuell einen räumlichen Wechsel (Umzug) mit sich zieht. Du müsstest also von deiner Familie, deinem Umfeld (weit) weg. Dein Partner hat Schulden. Du investierst vielleicht Geld zum täglichen Unterhalt und dann geht die Beziehung in die Brüche....das alles sind schon mal Ansätze für eine Bereitschaft für Risiko in einer Partnersuche.

Das ganze Leben ist ein gewisses Risiko. Wenn du das nicht willst musst du dich daheim in einen Glaskasten einsperren.

Das hängt von deinen Definitionen von "Risiko" und "Bereitschaft" ab. :-))

Tolle Frage (Ironie off!) :-)

eigentlich garnicht

Liebe ist immer ein Risiko.Sie ist wie eine Droge,zeigt dir das Paradies kann dich aber auch kaputt machen.Also musst du das Risiko eingehen seelisch kaputt zu gehen. Die Frage ist nur bist du bereit das einzugehen🤷‍♀️ Ganz einfach

Was möchtest Du wissen?