In wie weit hat man im Westen ein besseres Frauenbild?

6 Antworten

Es braucht keine Kriegsverbrechen, um das Frauenbild und die Behandlung von Frauen in Deutschland zu entzaubern und so manchen hier vom hohen Ross der vermeintlichen moralischen Überlegenheit herunterzuholen. Es reicht völlig, wenn man sich die Punkte anschaut, wo Frauen tatsächlich im Alltag in Deutschland Nachteile verschiedenster Art erfahren, immer noch, Ende nicht wirklich absehbar....

Allerdings ist es schon so, dass es natürlich Länder und Kulturen gibt, wo diese Benachteiligung deutlich größer und existentiellerer Natur ist. Ich würde allerdings auch das wiederum nicht auf eine bestimmte Religion beschränken. Da sind so ziemlich alle Weltreligionen ziemlich gut drin, sobald sie als Deckmantel und Rechtfertigung für extreme Machtausübung über andere Menschen missbraucht werden.

Gesellschaft A im Krieg mit Gesellschaft B in Friedenszeiten zu vergleichen, ist problematisch. Man sollte immer Gleiches mit Gleichem vergleichen und nicht mit Ungleichem.

Und nein, es wird nicht nur die islamische Literatur kritisiert, sondern der Islam als ein Komplex verschiedener kultureller Strömungen. Diesen Komplex kann man vergleichen mit dem Komplex kultureller Strömungen im westlichen Europa.

Und da finden sich tatsächlich erhebliche Unterschiede im Frauenbild. Dabei können wir Vergewaltigungen in Kriegszeiten völlig außen vor lassen. Der Islam kennt folgende Wertigkeiten: An Stelle Nr. 1 stehen die gläubigen Männer. An Stelle 2 stehen die gläubigen Frauen. An Stelle Nr. 3 kommen ehrenhafte Nicht-Gläubige. Danach alle anderen Menschen. Das war damals zur Zeit Mohammed so, und das ist noch heute so. Ein kultureller Wandel hat da nicht stattgefunden. Und ja, weil Frauen bestenfalls auf Nr. 2 der Wertigkeitsskala stehen, haben sie dem Mann zu dienen. Abhängigkeit und Gewalt sind immer noch aktuelle Mittel, den männlichen Willen und seine Vorherrschaft zu festigen.

Im westlichen Europa kam es ebenfalls zu Gräueltaten. Aber hier hat auch ein kultureller Wandel stattgefunden, wie Du wissen solltest.

Du mixt da alles Mögliche zusammen, was nicht zusammen gehört.

  1. Vergewaltigung ist Gewalt. Die sexuelle Komponente ist eine Form der Demütigung und nicht erfüllender Sex. Davon erzählen sie Zuhause weder der Ehefrau noch Mutter und Schwester. Somit sind sie selber nicht stolz darauf.
  2. Vergewaltigung im Krieg ist eine Form der Kriegsführung und hat auch was mit der Verrohung der Männer durch den Krieg und ihrem Aufputschen durch Hormone im Kampf zu tun.
  3. Irgendwie scheinen besonders junge Männer zu glauben, dass sie in der Fremde machen können was sie wollen. So wie ein Mann, der in der Gruppe unterwegs ist, (was ihn mutiger macht) ihn zu Taten bringt, die er normalerweise nie gemacht hätte.
  4. Vergewaltigung geschieht in allen Kulturen und Religionen. Als wäre da ein niederer Instinkt der sich Bahn bricht und besonders Soziopaten geben dem Impuls nach.
  5. Im Islam gibt es Besitzansprüche und Herrschaftsansprüche über Frauen. Die existieren völlig losgelöst von Krieg und Frieden. Eine Frau ohne Besitzer ist quasi Freiwild und darf eingenommen oder zugeritten werden.
  6. Frauen im Islam, die sich nicht an Regeln halten, die Männer gemacht haben verlieren die Ehre und ihren Status. Dabei haben oftmals nur die Männer die bösen Gedanken und die Frauen handelten in voller Unschuld. Was kann sie für die unkeuschen Gedanken eines Mannes? Sie hat ihn nicht drum gebeten, wird aber dafür verantwortlich gemacht. Statt sie vor den Nachstellungen und Belästigungen zu schützen, (also die Männer zu bestrafen) soll sie sich unter Wert anpreisen, sich verhüllen und den Mund halten.
  7. Immer wieder wird von Männern berichtet die ihre Begierden nicht im Griff haben und nicht angemessen mit ihnen umgehen können. Wenn sie sich dann hinter dem Islam verstecken um sich zu rechtfertigen, fällt das natürlich auf die ganze Glaubensgemeinschaft zurück.
  8. Im Namen des Islam oder der Scharia werden Frauen unter Strafen gesetzt die nicht im Verhältnis zur Tat stehen. Warum wird z. B. die kleine Schwester von den Dorfältesten geschändet, weil der große Bruder mit einer Frau durchgebrannt ist? Warum wird bei einer gemeinschaftlich begangenen Tat zumeist nur die Frau bestraft, aber nur selten der Mann? (Und wenn doch, warum bekommt sie die härtere Strafe?)
  9. Jeder kennt Volltrottel, die wunderbare Frauen abbekommen haben. Trotzdem soll in der islamischen Welt die Frau sich ihm unterordnen. Wo ist da die Logigk?
  10. Wissen ist Macht. Daher wird in vielen islamischen Ländern Frauen und Mädchen Bildung vorenthalten. Das kann nur einen Sinn haben. Die Männer wissen, dass sie den Frauen eigentlich nicht das Wasser reichen können, und sie wollen so mit Gewalt verhindern, dass sie es merken.
  11. ... diese Liste kann ich noch sehr viel verlängern, aber das soll jetzt mal reichen.

Reine Provokationsfrage, aber gutefrage schläft wohl wieder. In deutschen oder russischen Schriften steht nirgends drin, dass Deutsche oder Russen Frauen vergewaltigen sollen. Im Westen gibt es mittlerweile viel Gleichberechtigung, was man von muslimischen Staaten nicht immer behaupten kann.

Unabhängig davon ist die Liste der muslimischen Verbrechen äußerst lang!

Hmm was ist der Unterschied zwischen 1945. und 2022 Achja ich habe es es herscht gerade kein Weltkrieg.

Und hast du schonmal von etwas gehört das sich "Kriegsverbrechen" nennt ? Ich kann keine Nachrichtensendung anschalten ohne das das wort fällt.

Aber im Islam werden Frauen so behandelt wie es sonst nichtmal Kriegsgefangene werden und das in Friedenszeiten. Ist schon ein "kleiner" Unterschied.

In Judentum ist es nicht besser.

0
@fdfd555

Ich habe noch nie gehört das eine Jüdin verhaftet wurde weil die ohne Ihren Onkel der sie vergewaltigt hat zur Polizei ging.

3
@Asporc

Wie viele Deutsche sind rassistisch? mobbend? etc

Das ist alles beschissenes Menschenbild :D

0
@fdfd555
Das ist alles beschissenes Menschenbild 

Abgesehen davon, dass ich deins viel beschissener finde, du musst nicht hier bleiben. Niemand hindert dich daran, wieder nach Hause zu gehen.

1
@Kristall08

Wäre schön wenn man ihn nach Trollheim abschieben könnte. Dummerweise gibt es die Stadt nur im Fantasy-Bereich.

2
@Kristall08

Ich konnte durch Selbstbewusstsein, Kühnheit und Mut, in deinem Land bleiben, obwohl jeder sowas als aussichtlos fand.

Ich erobere euch.

0
@fdfd555

Wir sind noch nicht fertig mit dir.

Du wurdest bisher nur freundlich aufgefordert zu gehen. Ich würde dem ja nachkommen. Denn am Ende drücken wir zwar ein Auge zu, aber nur noch, um zu ziehen. (frei nach Humphrey Bogart).

0
@fdfd555

Denk dran, durch dein Übergewicht bietest du mehr Trefferfläche. 3:)

0
@adelaide196970

Ich fand es immer lustig, dass die Nachkommen von Nazis und rassistischen Kolonisatoren uns Zivilisation und Werte lehren wollen.

0
@winsletk50

Jemanden der nichts weiß etwas zu lehren was man gelernt hat ist aber etwas super einfaches und obendriein sogar sinvoll.

0
@Asporc

Sie sollten jeden Tag zu Hause sitzen, um über die schändlichen Taten Ihrer Vorfahren nachzudenken und sich darüber zu schämen und zu schämen

0
@winsletk50

Oder man macht etwas was ungefähr eine Trilliarde mal besser ist.

Man lernt aus der Vergangenheit und verzichtet darauf jemanden aufgrund seiner Abstammung Pauschal zu verurteilen und bekämft unrecht im hier und jetzt. Und zwar bei denen die dieselben Fehler machen wie die Vorfahren von einem und sich dann auch noch WEGEN der aktuellen Verbrechen als Moralisch überlegen ansehen.

0

Was möchtest Du wissen?