In wie weit hat das zu meinem Übergewicht beigetragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das hat überhaupt nicht zu deinem übergewicht beigetragen.

zu übergewicht führen zu viel und zu energiereich essen oder stoffwechselerkrankungen.

vermutlich hast du als kind ein falsches "belohnungssystem" erlernt. immer wenn du frust hast, isst du, weil dir das als kind ein angenehmes gefühl verschafft hat.

beispiel? "wenn du dein zimmer aufräumst, bekommst du nachher ein eis..."

wenn du brav warst, wurdest du mit essen (meist mit ungesundem wie süssigkeiten und knabberzeug) "belohnt", wenn du nicht "brav" warst, wurden dir diese dinge entzogen.

ausserdem signalisiert das körpereigene hormonsystem mit sättigung ein wohlgefühl.

aus diesem falsch erlernten system kann dann übergewicht resultieren.

wenn du wissen möchtest, wie du da wieder rauskommst:

das körpereigene belohnungssystem funktioniert auch bei körperlicher anstrengung. sprich: sport.

dazu normales essen in normalen portionen und die süssigkeiten, fast food und knabberkram weglassen. eventuell musst du deine geschmackspräferenzen verändern.

entschuldige bitte, wenn ich das so sage:

dein übergewicht hast du dir ganz allein angefuttert. es gibt übrigens nur einen einzigen menschen, der an dem übergewicht was ändern kann: DU selbst.das kann niemand für dich tun.

es ist jetzt 19:55 uhr. mach den pc aus, zieh dir schuhe an und gehe eine stunde lang flott spazieren. und das mach ab heute jeden abend bei jedem wetter.

auf dem weg nach draussen kannst du gleich vorhandenes knabberzeug, süssigkeiten, junk food und das glas mit der mayonnaise mitnehmen und in die mülltonne schmeissen.

wann ist der beste zeitpunkt, etwas zu ändern? immer GENAU JETZT.

Das trägt sicher dazu bei, aber nicht ausschlaggebend
Wenn du übergewichtig bist, hast du schon die körperlichen Voraussetzungen dazu, deine psychische Situation verändert lediglich dein Essverhalten

Deine Probleme hätte ich auch gern, wenn ich sonst keine anderen hätte.

Du kannst glücklich sein, es überhaupt so weit geschafft zu haben und die Möglichkeit zu haben zu studieren.  

Wieso kannst du nicht studieren ?

0
@trialpruf

Es geht hier nicht um mich. Um studieren zu können muss man finanziell abgesichert sein und sich ein Studium leisten zu können. Man braucht außerdem ein Abitur.

0
@regenbrause19

Zur Zeit das ich aufs Gy. hätte kommen können durften aus unserem Ort 3 Schüler zum  Gy. zugelassen

Sohn vom Rektor, Tochter vom Arzt und der Sohn vom Tierarzt.

3-4 jahre später durften 6 Schüler die m. Reife machen. vor auch nur 3. Da durfte ich auch hin . 7.oo. beim Zug.

15.30 beim Zug im Ort. 3 km mit Fahrrad zurück.

0

es gibt sowas wie Frustessen, vllt. ist bei dir der Fall

Was möchtest Du wissen?