In wie weit darf die meine Bank auskunft über meine Überweisungsaktivitäten geben?

2 Antworten

Es gibt einige Gründe die ein Unternehmen berechtig oder gar verpflichtet bestimmte Maßnahmen, Recherche und Nachfragen zu den Kunden (Auftragsgeber/-nehmer), zu ergreifen.

Beispiel wäre eine Schwarze Liste im Zuge des Compliance Management.

Da geht es u.a. um Wirtschaftskriminalität und oder auch um politische Maßnahmen (Antiterrorismus / Sanktionen), um terroristische Vereinigungen durch Aufträge oder Waren nicht zu unterstützen.

In Sanktionslisten sind nicht nur große Unternehmen gelisten sondern auch Kleinbetriebe und Einzelpersonen.

> https://de.wikipedia.org/wiki/Compliance_Management_System

>> https://www.lexisnexis.de/begriffserklaerungen/compliance/compliance-gesetze-und-richtlinien

>>> https://www.db.com/cr/de/konkret-bestimmungen.htm

Es ist normal, dass Banken sich bei Auslandsüberweisungen erkundigen, ob die tatsächlich korrekt sind. Hatte ich auch mal. Begründung: Es gibt oft Auslandspüberweisungen, die gefaked sind, und da bekommen dann die Banken die Kohle nicht mehr zurück. Anders bei Inlands-Fakes.

Den Grund Deiner Zahlung interessiert Deine Bank allerdings NICHT. Nur, ob Du die Zahlung "freigibst"

Das klang vom Bankangestellten aber anders. Er meinte, er muss das an eine Zentrale weiterreichen, die das Beurteilt und Entscheidet, ob ich einen Beweis (Rechnung, was auch immer) vorzeigen muss. Wobei ich mir das wirklich nicht vorstellen kann.

0
@FrittenFritz31

Halte ich für Quatsch, denn Du kannst mit Deinem Geld machen, was Du willst , solange Du Dich im Plus-bereich Deines Kontos bewegst. Evtl. anders bei einem Kredit, aber darum gehts hier ja nicht.

Wenn Du es illegal ausgibst, ist das Sache der Polizei, nicht der Bank

Nachtrag: Geldwäschegesetz, falls die Überweisung höher ist. Grenze ist, nicht sicher, 15.000,- €

1
@AnnaStark

Ich Wiederhole mich nochmal. Der Kontakt, dem ich das Geld Überwiesen habe, steht laut dem Bankberater auf einem Index. Gerade weil es ja diese Produkte anbietet. Wie gesagt es ist nichts Gefährliches. Aber halt unverständlicherweise Verboten in Deutschland. Vielleicht kannst du dir ja denken auf was ich hinaus will.

0
@FrittenFritz31

Gut, dann bin ich raus, wäre mir neu, dass Banken im Auftrag der Polizei mittels eines Index operieren.

1
@AnnaStark

Nein so meine ich das jetzt nicht. Bei denen geht wahrscheinlich irgendein Hinweis an, wenn eine Überweisung stattfindet, die an diesem Kontakt stattfindet.

0
@AnnaStark

Anna, dann lies einmal meine Antwort dazu. 2011 wurde das in unserem mittelständigen Betrieb ins Qualitätsmanagement integriert und somit den zuständigen Mitarbeitern als Verfahren- und Arbeitsanweisung vorgelegt und dieses wiederum dokumentiert.

0

Was möchtest Du wissen?