In wie fern schützt eine D&O-Versicherung Führungskräfte in Unternehmen vor Vermögensschäden?

4 Antworten

Den Arbeitgeber würde ich vielleicht noch nicht gleich wechseln, aber zumindestens mal das Thema ansprechen. Ich war in einer ähnlichen Situation und hab dann einfach für mich eine persönliche D&O abgeschlossen, als mein Arbeitgeber keine Unternehmens D&O abschließen wollte.

Ich habe damals hier eine erste Übersicht bekommen:

https://directors-and-officers-versicherung.com/

Die haben mich dann auch ganz gut beraten habe darüber dann auch abgeschlossen, weil die eigene Konditionen mit den Versicherern haben, an die man so als Normalo gar nicht rankommt.


Wuerde die Frage an zwei Orten besprechen. Mit Arbeitgeber und ergruenden warum keine Versicherung. Dann mit einer Versicherungsgesellschaft, wegen einer Berufshaftpflicht, wie sie z.B Aerzte, Anwaelte, usw. abschliessen.

Was möchtest Du wissen?