In wie fern haben sich die Aufgaben der Feuerwehr verändert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Feuerwehren sind vor rund 150 Jahren gegründet worden. Damals haben sich Bürger zusammengefunden weil die damalige Aufgabe der Brandbekämpfung immer umfangreicher und komplizierter wurde. Die Städte wurden immer größer und auch die industrielle Revolution stellt neue Anforderungen. Das war mit den damaligen Löschverordnungen, bei der jeder Bürger zur Hilfeleistung verpflichtet war, nicht mehr zu händeln.

Da wo es früher noch Eimerketten und Handdruckspritzen gegeben hat kamen die ersten Motorspritzen auf. Die Notwendige Ausbildung war zu umfangreich als das jeder Bürger da noch hätte tätig werden können.

Im Laufe der Entwicklung kamen dann noch die technische Hilfeleistung dazu. Immer mehr technische Einrichtungen und vor allem der zunehmende Verkehr führten dazu das auch hier Menschen in Not gerieten denen geholfen werden musste. Es gibt übrigens Länder wo die technische Hilfe nicht unbedingt bei der Feuerwehr sondern bei speziellen Einheiten der Polizei angesiedelt ist.

Die letzte Aufgabe die dazu kam ist der ganze Bereich der GSG (Gefährliche Stoffe und Güter)

Der Rettungsdienst ist übrigens nicht Aufgabe der Feuerwehr. In keinem Feuerwehrgesetz eines Bundeslandes https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwehrgesetz_(Deutschland) steht das der RD Aufgabe der Feuerwehr ist. Das würde garnicht gehen da der Träger der Brandschutzes die Gemeinde ist, der des RD ist der Landkreis. Das in großen Städten die Verwaltung die Feuerwehr im Rettungsdienst einsetzt ändert nicht daran.

Auch das viele Feuerwehren heute First Responder fahren ist eigentlich vom Feuerwehrgesetz so nicht vorgesehen. Wie sagt ein bekannter deutscher Feuerwehrmann zu dem Thema mal. "First Responder der untaugliche Versuch mit der Feuerwehr die Probleme und Unzulänglichkeiten des Rettungsdienst zu lösen."

Das früher jeder Bürger auch Hilfe leisten musste vermissen wir heute leider schmerzhaft. Die Bürger haben verlernt sich selbst zu helfen. Wegen jedem Kleinkram wird die Feuerwehr gerufen. Es gibt da so einen Begriff, nennt sich KASKO-Mentalität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich haben sich die Aufgaben verändert, bzw. erweitert. Von der reinen Brandbekämpfung zu umfangreichen technischen Hilfeleistungen, Rettungsdienst, Umweltschutz, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Feuerwehr übernimmt auch den Rettungsdienst, Hilfeleistung z.B Keller auspumpen oder auch Tierrettung

P.S wir sind im 21. Jahundert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nomex64
07.07.2016, 01:28

Rettungsdienst ist nach den Feuerwehrgesetzen der Bundesländer nicht eigentliche Aufgabe der Feuerwehr und die allermeisten Feuerwehren machen das auch nicht.

1
Kommentar von Alex1992112
07.07.2016, 13:13

Nein meist ist die Feuerwehr Träger des Rettungsdienstes

0

Was möchtest Du wissen?