In welcher zeitform gehört eine Inhaltsangabe geschrieben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Inhaltsangaben werden grundsätzlich im Präsens geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ablaufende Geschehen der Textvorlage steht im Präsens, das vergangene im Perfekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DerBalkaner,

Inhaltsangaben müssen immer im Präsens geschrieben werden.

Viele Grüße

MrDog 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Präsens also Gegenwart

---> als würde es jetzt gerade, in diesem Moment geschehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer im Präsens, bzw. wenn Ereignisse vor der Handlung des Textes beschrieben werden, Präteritum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

gib bei Google - wie schreibt man eine Inhaltsangabe - ein und folge den Links, z.B. diesem hier:

inhaltsangabe.de/schreiben/tipps/ (Wie schreibt man eine Inhaltsangabe? - Inhaltsangaben schreiben)

Danach werden Inhaltsangaben stets in der Gegenwartsform (Präsens) geschrieben.

- Falsch: „Werther war ein junger Mann …“

- Richtig „Werther ist ein junger Mann …“

Beginne mit der TATZE:

- Titel

- Autor

- Textart

- Zusammenfassender Satz

- Erscheinungsjahr (so bekannt)

Folgendes gehört nicht in eine Inhaltsangabe:

- Nebensächliche Einzelheiten, wie plötzlich, leider, zu guter Letzt ...

- Sprachliche Ausschmückungen

- Beispiele

- Zitate

- Direkte Rede

- Deine persönliche Meinung

- Analysen und Interpretationen

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NUR Präsens !

EINZIGE Ausnahme: Der Text wurde.... von..... geschrieben.

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?