In welcher Weise unterscheiden sich Nord-, Mittel- und Süditaliener?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also wir im süden sagen die im norden sind arrogant und viel zu gestresst, sie wiederrum bezeichnen uns als faul und viel zu laut.

von der kultur ist es halt das italien jahrhunderte gespalten war, nord- wie süditalien wurden immerwieder von jemand anderem angegriffen, übernommen etc. die haben jeweils ihre kultur etc. mitgenommen. ist echt tricky:/

Hallo, danke für deine Antwort. Wenn du es sagen möchtest, in welcher Region lebst du denn? Das würde mich sehr interessieren.

1
@ioroio

ich lebe in der shweiz komme aber aus kalabrien, habe dort ein paar jahre verbracht und gehe in den ferien meistens runter.

1
@ioroio

gerne:) es gibt viele gute seiten im internet falls du infos brauchst, ist shon extrem viel weil vorallem nord- und süditalien sind realtiv unterschiedlich.

1

Dabei musst du dir die Wirtschaft ansehen. Der nördliche und mittlere Teil wurde schon immer für die Industrie benutzt. Die distribution von Waren ist da einfach am sinnvollsten. Hier haben junge Leute viel Zukunft und Möglichkeiten. Sie ziehen aus, starten ihre Karriere und führen ihr Leben

Im Süden hat man die Landwirtschaft. Eher ärmere Familien, die daher länger zusammen unter einem Dach leben, was den Familiensinn stärker geprägt hat. Die Familien haben nicht viel, daher möchten sie sich zumindest ihre Traditionen nicht nehmen lassen. Dann werden Kredite für Hochzeiten und Taufen aufgenommen, denn wenigstens das sollte "drin" sein.

Der norditaliener hingegen nimmt den Kredit lieber für ein Eigenheim auf.

Das sind die gröbsten Unterschiede. Der norditaliener ist dadurch etwas solitärer geworden.. kümmert sich um seinen Kram. Der Süditaliener hingegen kümmert sich um deinen Kram, auch ungefragt und ungewollt.

Essen ist allen gleichwichtig. Die Süditaliener können nur etwas mehr verdrücken. Man möchte als Süditalienerin nicht runter zur Familie fahren und schlank sein... Da wird man angeguckt..

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – In Apulien geboren und seit 2010 wieder in Italien.

Hallo,

Ich lebe in Nord Italien und bin auch dort geboren. Mein Freund ist in Norditalien geboren aber ist halb Calabrese... ( Aus Kalabrien)

Mein Freund erzählte mir, dass zwischen Norditaliener und Süditaliener ein gewisser Konflikt besteht. https://de.wikipedia.org/wiki/Terrone

Was mir aufgefallen ist und was mir manchmal erzählt wird, dass Süditaliener in Sachen Partnerschaft und Liebe tendenziell konservativ sind. Und ein gewisses Besitz denken haben als in Norditalien und der sogenannte Macho ist vor allem in Süditalien sehr häufig zu finden was aber in Italien nicht als abwertend gesehen wird.

Was die Bildung über Sexualität angeht, wird dort etwas Stärker Tabuisiert als in Deutschland. Ich ging in der Europäischen Gesamtschule in Italien wo ich eine Deutsche Bildung genossen habe und leider eher wenig über die Geschichte Italiens lernen konnte.. Als meine Freund mir über die Staatlichen Schulen in Italien erzählt hat, war ich wirklich verwundert.

In Süditalien gibt es nicht viel Arbeit deshalb ziehen viele nach Norditalien um dort Arbeit zu suchen. Viele Süditaliener erzählen mir das außerdem die Mafia dort im Süden aktiv ist...

In Großen und ganzen sind Italiener sehr gesellige Menschen :)

LG

Sandy

Im Allgemeinen besteht ein Nord-Süd-Gefälle in Haut- und Haarfarbe, Körpergröße, Temperament, Musikalität, Gesprächigkeit, Essgewohnheiten, was mir gerade so einfällt!

Von Norden nach Süden wird es immer ärmer.

Was möchtest Du wissen?