in welcher tonlage wird die trompete dann transponiert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn Du auf einer B-Trompete C-Dur spielst, klingt in Wirklichkeit B-Dur, es hört sich also einen Ganzton tiefer an als das, was Du spielst.

Möchtest Du mit anderen Instrumenten zusammen etwas in A spielen, mußt Du also einen Ganzton höher gehen, Du spielst also H.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von livelifehappy
29.11.2016, 14:55

Danke !Aber könnte ich ich sie nicht theoretisch auch 1 Ganztonschritt tiefer schreiben ? also dann in g-dur ? weil es ist schwer für die trompeterin in h-dur zu improvisieren, aufgrund der ganzen vorzeichen.

0

Von a-Moll ein ganzton höher ist h-Moll (NICHT H-Dur!!!)!

D.h., die Trompete spielt mit dem Tonmaterial von D-Dur (2#).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da must du schon dazuschreiben, welche Stimmlage Deine Trompete hat. Ist es eine B, C, ES, Trompete?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von livelifehappy
29.11.2016, 14:34

ist eine b -trompete. hab sie jetzt einfach in g-dur transponiert. also 1 ganzton runter. ist das korrekt ?

0

Was möchtest Du wissen?