In welcher semantischen Relation stehen Eltern - Kind?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zitat: "Meronymie (oder Teil-von-Beziehung) bestehen aus Meronym und Holonym."

Also, ich glaube ich nicht, dass bei "Eltern-Kind" eine partitive Relation vorliegt. Ein Kind ist nicht Teil von seinen Eltern.

Semantische Relationen gibt es zuhauf, da müsste erst einmal gesagt werden, welche Auswahlmenge man betrachtet. Ohne weitere Informationen würde ich sonst einfach "ist verwandt mit" ansetzen (dann wäre die Eltern-Kind-Beziehung symmetrisch) oder "ist Nachkomme von", dann wäre sie nicht symmetrisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern und Kind stehen in einer Eltern-Kind-Relation. Meines Wissens gibt es dafür keine linguistische Spezialbezeichnung.

Ein Hyperonym ist einfach ein Oberbegriff, z.B. Fahrzeug für Auto, Motorrad, LKW... Oder zum Beispiel Säugetier für Hund, Katze, Pferd... Jeder Hund ist ein Säugetier, aber nicht jedes Säugetier ist ein Hund. Genau diese Einseitigkeit der Zuordnung zu Mengen macht den Begriff Hyperonym aus.

Der Oberbegriff Familienmitglieder deckt zum Beispiel Eltern, Kind, Mutter, Vater, Cousine und so weiter ab.

Kind ist z.B. auch ein Hyperonym von Tochter und Sohn. Tochter und Sohn sind Hyponyme von Kind.

Eine Eltern-Kind-Relation sollte man als genau das bezeichnen: Eltern-Kind-Relation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habs selber rausgefunden. Meronymie (oder Teil-von-Beziehung) bestehen aus Meronym und Holonym.

Danke trotzdem, lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?