In welcher Reihenfolge beginnen mit dem Innenausbau?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

als erstes solltest du mit der heizung/Sanitär und paralell mit der Elektrik beginnen. Nachdem alle rohre und leitungen verlegt worden sind, kann der estrich geschüttet werden. dann beginnt der innenausbau mit den wänden. stehen die wände können fliesen oder teppichboden verleg werden. danach hat der maler seine arbeit zu tun. ist dieser fertig steckdosen und schalter einbauen. fertig.

??? Hallo, als erstes werden die Wände gestellt, damit man die Leitungen/Rohre ordentlich verlegen kann. Danach wird Trittschall/Dämmung ausgelegt, der Randstreifen (je nach Höhe vom Estrich) entlang der Mauern/Wände gelegt, Bitumenpapier oder Bauplane auslegen und dann Estrich schütten. Dann werden die Wände verputz, Türzargen einsetzen (bei Holzzargen) dann wird gefließt (1. Boden, 2. Wände) Danach Tapezieren und Streichen. Nun die Installation von Heizkörper und Elektrik. Fertig.

0

zu pilot 350 die wände müssen vor der elektik stehen wenigstens eine seite ,,hole dir einen Fachmann dazu ( der euch tip s gibt frage im freundeskreis ) sonst wird das nix habe schon mehr Ruinen gesehen ,, viel erfolg

Fußboden Dämmung unter Estrich!

Hallo zusammen, ich habe nur eine ganz einfache Frage:

Wir haben bei unserem Neubau als Dämmung für den Fußboden folgendes geplant:

6 cm Zementestrich / PE-XC Rohr 14x1,5 3 cm Rollfix PST WLG 045 3 cm Jackodur KF300 WLG 035 PE-Feuchtigkeitssperre 4 cm Jackodur KF300 WLG 035

Ich möchte lediglich wissen, zu welchem Zeitpunkt ich die Randstreifen einbaue? Wenn ich unseren Estrichleger richtig in Erinnerung habe, sagte er erst nach den beiden Lagen Jackodur... Ein Freund von mir sagte das gleiche... im Internet finde ich aber immer nur beschreibungen, wo die Randstreifen direkt vor der ersten Lage Jackodur oder Styropor angebracht wurden.

Danke im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

Dampfsperre bei Holzständerbauweise?

Hallo,

ich plane den Bau eines Gartenhauses in Holzständerbauweise. Nun habe ich die Ständerbalken (12x5cm) und die Beplankung (22mm OSB). Kürzlich hatte ich dies mit einem Kollegen durchgesprochen welcher meinte, dass ich die Wand nicht beidseitig beplanken könne, da sonst die Feuchtigkeit nicht aus der Wand nach Außen dringen würde (beidseitige Dampfsperre). Jetzt habe ich bein einem Fertighaushersteller nachgefragt. Dort macht man es aber genauso (siehe beigefügte Zeichnung). Was ist denn nun korrekt bzw. wie sollte man es ausführen?

...zur Frage

Welche Baufirma bietet Ausbauhäuser bis zu 100.000 € an?

Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach einer Baufirma die ein Ausbauhaus für 100.000 € anbietet. Der Innenausbau soll durch Eigenleistung übernommen werden. Das Baugebiet befindet sich in 29485 Lemgow. Das Haus soll bis zu 100 qm² haben und als Bungalow gebaut werden.

Hat jemand gute Erfahrungen und kann mir eine Firma empfehlen? Vielen Dank!

...zur Frage

Welche Dämmung für Zimmerwände (Innendämmung) zwischen warmen u kalten Zimmern? Thermotapete? Styro?

Will die Wände zwischen geheizten und ungeheizten Zimmer im Haus dämmen: Die üblichen Gefahren von denen alle dann sprechen: Wärmebrücken - Schimmel vermeiden-
1) Es gibt ja spezielle Dämm -Tapeten - zu empfehlen? Kann mir jemand einen Link geben?

2) Styropor -Panele, die verklebt werden? Was ist damit?

3) mit Echtholz? Diesen Aufwand will ich eigentlich nicht treiben! Andere Tipps - Danke!

...zur Frage

Wärmedämmung im Innenausbau

Welche Möglichkeit habe ich meine Wohnung an den Innenwänden mit Isolierung zur Wärmedämmung zu bestücken? Meine Eigentumswohnung liegt im Erdgeschoss und hat den Kellerbereich drunter. Es sind hauptsächlich Außenwände. Das Haus ist nicht Wärmeisoliert, da die Eigentümergemeinschaft dafür kein Geld hat. Was kann ich am Innenausbau machen, damit die Heizkosten erträglich sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?