In welcher Menge ist Cannabis bei Jugendlichen noch in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Schädlichen Wirkungen von Cannabis sind eher überschaubar, es kommt aber hier weniger auf die Menge als auf die Häufigkeit an. Eine Einmaldosis von 3g ist weniger schlimm, als regelmäßig 1g.

Im Zusammenhang mit Cannabis muss man aber auch auf die Krebserregenden Substanzen bei einem Joint hinweisen und für die gibt es keine untere Grenze, ab welcher sie nicht bedenklich sind, generell gilt hier je weniger desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiColonna
04.03.2017, 00:02

Das ist schlicht nicht richtig.
Eine Dosis von schon 0,4 Gramm einer hochptenten Sorte kann bei Jugendlichen zu Vergiftungserscheinungen führen.
Da man sich hier ja nicht auf eine Sorte festlegen kann, oder gar weiß, was man im Zweifelsfall überhaupt angeboten bekommen hat,  kann man hier gar nichts sagen.
Ausserdem sagt der Fragesteller klipp&klar, dass er erst 14(!!) Jahre alt ist.

KEIN CANNABIS für Jugendliche unter 20 JAHRE. No risk - no fun....das geht immer nach hinten los.

1
Kommentar von buecherfreiheit
20.04.2017, 22:19

Ich würde vor dem 20. Lebensjahr dringend davon abraten, das ist immer schädlich in dem Alter.

0

Eine menge die allgemein als in ordnung bezeichnet werden kann, gibt es nicht, genauso wenig wie bei alkohol. Den einen macht es nichts, die anderen tragen schon bald körperliche schäden davon.. Auf der sicheren seite bist du, wenn du einfach darauf verzichtest.. Allgemein würd ich aber sagen dass einmal im monat wohl bei niemandem überhaupt irgendwelche schäden anrichten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo HeroFighterMC,

"ich bin mittlerweile 14 Jahre alt"...WOW...jetzt fühle ich mich gerade uralt. ;-))

Wie auch immer:
Es gibt keine noch so eben tolerierbare Menge Cannabis für Kids in deinem Alter. Genauso, wie du auch den koffeinhaltigen Energie-Drinks aus dem Weg gehen solltest. (10g Kofffein töten einen Erwachsenen)

Beim Cannabis kommt es nicht darauf an, ob du zunächst 1 Gramm/Woche konsumierst. Dabei bleibt es in der Regel nicht lange und es wird bald mehr werden.

Problematisch ist auch, dass du kaum beim Dealer erfragen kannst, wie viel Milligramm THC in einem Gramm des angebotenen Cannabis wirklich enthalten sind.
Ein Gramm mit Chemikalien gestrecktem Cannabis, gekauft am Hauptbahnhof, kann giftiger sein, als 3 Gramm, gekauft im Berliner Regierungsviertel.

Ausserdem gibt es unzählige Cannabissorten. Manche kalifornische und holländische Sorten sind mittlerweile so hochpotent(viel THC, wenig CBD), dass schon 0,4 Gramm zu einer schweren Vergiftung führen können.

Du siehst also, dass es hier keinen Richtwert gibt. Ausserdem gibt es Leute, die bereits an Cannabis gewöhnt sind und daher "mehr" vertragen, als du es beim ersten Konsum ertragen könntest.

Ich weiss, dass es bei den ab 15 jährigen Kids als unglaublich cool gilt, wenn man mit Hanf schon mal Erfahrungen gemacht hat. Aber wirklich cool und clever ist nur, wer hier trotz Rudelzwang "NEIN" sagt.

Gruss
di Colonna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ceko123
04.03.2017, 02:19

Ich stimme dir hier zu außer dass cannabis giftig sei...
das stimmt nicht! Cannabis ist nicht giftig!
Cannabis hat auch gute Effekte wie das angreifen von Krebszellen zB

1
Kommentar von ETaxx
04.03.2017, 13:13

Cannabis ist nciht giftig und wird dich durch den normalen Konsum auch niemals umbringen.

0

So lange Dein Gehirn noch in der Entwicklung ist, solltest Du tunlichst alle Drogen meiden. Sonst riskierst Du einen Haufen Fehlentwicklungen die Du später nicht mehr korrigieren kannst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man bisher die Gefahr  eine Drogenpsychose nicht vorher  einschätzen kann, da 14 Jährige Gehirne enorme Umwandlungen mitmachen,  kann man nur sagen: Alk, Drogen unter 16 sind ein Nogo. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In geringen Mengen passiert nichts.Schaue dir mal den YouTube Kanal von Openmindet an.Der macht Drogen Aufklärung und erklärt die Wirkung und Nachteile und testet sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jax98
03.03.2017, 23:43

sorry Open Mind

0
Kommentar von Wituartany
03.03.2017, 23:46

Du beziehst deine Fachkenntnisse aus Youtube Videos? Spitzen Rat Kollege!

Bedenke das andere mitlesen und dir das auch noch glauben.

2
Kommentar von HeroFighterMC
03.03.2017, 23:47

Ich kenne Open Mind (und seine Wurstbrote xD) aber er hat leider noch nie speziell dieses Thema angesprochen welches mich gerade interresiert. 

0

Dein Körper, und insbesondere Dein Gehirn, befinden sich momentan in der besten Wachstumphase Deines Lebens.

Du wirst nichts zurück hohlen können.

Aus diesem Grund ist der Genuß jeglicher Drogen sehr fraglich.

Mit 20 oder 25, wenn Du ausgewachsender bist, kannst Du Dir dieselbe Frage ja nochmasl stellen.

Mit 14 ist - selbst wenn andere drauf sind - nicht empfhehlenswert.

Wachs Dich ganz natürlich aus, and try out later!

Du wirst dann auch stärker sein, als jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine sichere menge von Cannabis in deinem alter wenn du mich fragst.Solange dein Hirn nicht vollkommen entwickelt ist musst du damit rechnen das du ihm damit schadest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest dich mit 14 eher mit anderen Dingen als Drogen auseinander setzen!

Dein Gehirn befindet sich sehr stark im Umbruch. Die nächsten Jahre entscheiden sehr viel über deine psychische Zukunft. Wenn du russiches Roulette spielen möchtest dann kannst du so viel konsumieren wie du möchtest. Alternativ empfehle ich dir die Finger davon zu lassen.

Wenn du als Erwachsener immer noch das Bedürfnis verspürst kannst du es ja testen, dann bist du in der Regel gefestigter.

Das ist kein Aufruf zum Konsum von Drogen jeglicher Art! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroFighterMC
03.03.2017, 23:51

Ich hatte es ja angesprochen dass ich keine Drogen (außer Tee Koffein usw.) konsumieren möchte. Ich bin einfach ein sehr wissbegieriger Mensch und Aufklärung fehl heutzutage einfach weshalb es nicht Schaden kann über Drogen Bescheid zu wissen ^^

0

Cannabis ist nur und ausschließlich für Schwerstkranke geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?