In welcher Höhe bekommt man einen Lohn- und Gehalts-Dispokredit?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn keine negativen Schufa-Einträge vorliegen, ist es Verhandlungssache. In aller Regel 2 Monatsgehälter.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies Verhandlungssache ist. Standardmäßig bietet die Bank erstmal einen Dispo über zwei Monatsgehälter an, aber wenn Du mit dem Mitarbeiter sprichst, kann Dir auch ein höherer Dispo eingeräumt werden. Gruß erendi

Ist schon mehrfach richtig Beantwortet, möchte nur hinzufügen das das die Teuerste Art von Kredit ist und der mögliche Beginn einer Schuldenfalle wenn man nicht aufpasst.
Nicht völlig ausschöpfen ist mein Rat dazu!

die meisten banken räumen bei eröffnung zunächst einen kleinen dispo ein, i.h.v 500 bis 1.000 €. nachdem dreimal das gehalt eingegangen ist, wird dann automatisch oder auf antrag des kunden ein höherer eingerichtet. als orientierung: die meisten banken geben max. das dreifache des monats-netto-einkommens.

In der Regel zu Anfang in Höhe zweier Monats-Gehälter.

wird sicher bei jeder bank etwas anders gehandhabt, aber im allgemeinen gibt es das nach dreimaligem regelmäßigen geldeingang.

dann in höhe von 2 - 3 monatsgehältern.

2-3 Monatsgehälter sind je nach Institut üblich, wenn ein regelmäßiger Geldeingang erkennbar ist.

Bei unserer Bank haben wir direkt 3 Monatsgehälter als Dispo eingeräumt bekommen.

Was möchtest Du wissen?