In welcher Form dopt man?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
das Thema "Doping" ist sehr umfangreich, denn es gibt etliche Methoden und die unterschiedlichsten Mittel.
Medikamente, Blutdoping, Gendoping etc.
Die meisten davon haben ziemlich gefährliche Nebenwirkung und sind auch deshalb beispielsweise nicht legal.
Ich denke mal mit einer der bekanntesten Drogen zur Leistungsteigerung sind Anabolika und Kokain.
Anabolika kann per Injektion oder oral zu sich genommen werden und Kokain wird meistens durch die Nase gezogen (sniefen).
Über die Wirkung der beiden Stoffe möchte ich nicht schreiben, weil ich keineswegs "dazu annstiften" möchte, so etwas zu konsumieren.
Kann sich ja jeder, soviel er möchte, selbst informieren.
Es gibt noch hunderte weitere Doping Mittel, grade im Sport ist es sehr beliebt.
Wenn du noch Interesse hast, hier eine Liste mit den verschiedensten Mitteln:

  • Stimulanzien
  • Narkotika
  • Anabole Wirkstoffe
  • Diuretika
  • Peptidhormone
  • Erythopoietin (EPO)
  • Wachstumshormone HGH

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TfaFjg
18.05.2017, 18:25

Ja ich muss eine Präsentation machen. Meine Gruppe übernimmt die Wirkung im Körper und das allgemeine über Doping und ich soll Doping im Sport machen. Ich weiß nicht was man da noch mahjen kann

0

HalloTfaFjg!  Ich nehme jetzt mal eine Methode vorweg weil es einfach zu erklären ist. Nehmen wir Anabolika. Anabolika sind Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe vorwiegend durch eine verstärkte Proteinsynthese fördern und so einen Muskelaufbau massiv begünstigen - mit erheblichen Risiken.

 Varianten dieses synthetischen Testosterons werden gespritzt, andere oral aufgenommen - hier haben wir auch gleich einen Wirkstoff in Richtung Kraft.

Bei Ausdauersportarten kommen Mittel wie Epo zum Einsatz. Inzwischen wird offenbar auch massiv das Edelgas Xenon eingesetzt. Xenon soll lt. Versuchen die Epo – Produktion um bis zu 160% !! steigern können. Bedeutet eine erhebliche Verbesserung der Ausdauerwerte. Es ist offenbar bisher nicht nachweisbar. Xenon aktiviert auch die Produktion eines Proteins namens HIF-1 alpha, hilfreich bei der Produktion anderer Hormone sowie EPO. Hier besteht die Methode also im Einatmen. Die Vorteile sind zunehmende Herz-und Lungenkapazität und es verhindert auch Muskelermüdung,

Will ich hier umfassend antworten so schreibe ich ein Buch. Im Extremfall kommt es gar zu einer Supplementierung über einen Cocktail von vielleicht 5 - 10 hochbrisanten "Medikamenten" zu denen dann neben Anabolika auch Wachstumshormone wie Somatropin (Human growth hormon/HGH) gehören.

Sogar die Trennung von Wirkstoffen von Kraft - fördernden Mitteln und welchen für die Ausdauer verwischt sich inzwischen. So hat man halt festgestellt dass sich z. B. mit Mitteln wie Epo länger Kraft trainieren lässt. Noch 2 Beispiele was so abläuft und man könnte auch hunderte nennen - und immer wieder staunen.

Nikotin : Richtig gelesen. Nikotindoping kommt inzwischen bei Sportarten wie Eishockey zum Einsatz. Es verbessert die Kombinationsfähigkeit und die Reaktionsschnelligkeit.

Reiche Sportler lassen bestimmte Mixturen herstellen in denen alles drin ist was Dopingpotential hat , fantastisch wirkt und noch den Vorteil beinhaltet dass die Einzelstoffe in den Mixturen kaum nachweisbar sind weil ihre Konzentration sehr niedrig ist.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.









Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?