In welchen Lebensmitteln sind viel Muskelproteine enthalten bzw. fördern den Muskelaufbau?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Magerquark
Naturjoghurt
Milch
Käse
Buttermilch
Ayran
Fisch
Fleisch (rind Pute huhn)
Schafskäse
Nüsse
Haferflocken
reis kartoffeln bananen und vollkornprodukten sind gute Kohlehydrate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auch ein bisschen deinen Geist betrachten, denn dein Körper wird in nicht all zu ferner Zeit an vielen Zyklen teilnehmen.

Egal, ob du es Verwesung, Verrottung oder Kompostierung nennst.

Milchproteine können zwar zum Aufbau von Muskeln dienen, sind aber deshalb noch keine Muskelproteine.
Und einen Proteinmangel zu erzeigen, hierzulande und heutzutage, ist schon ächt häwwi.

Vielleicht wirst du ja unsterblich, indem noch die Urenkel deiner Geschwister beim feuchtfröhlichen Teil einer Beerdigung immer auf Onkel Computer01 zu sprechen/lachen kommen.

Als Vater kommst du nicht in Betracht, weil du vor lauter Kraft nicht laufen kannst.
Also auch keiner Frau hinterher.

Und ohne Sinn für Humor wird es auch schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Computer01
11.06.2016, 19:42

wos isn ds fia a auntwort

0

das beste ist 35 % Vollei + 65 % Kartoffeln

Definition: Die biologische Wertigkeit gibt an, wie
viel Gramm körpereigenes Eiweiß aus 100 g Nahrungseiweiß gebildet
werden kann. Demzufolge wird von einem Eiweiß hoher biologischer
Wertigkeit weniger zur Bedarfsdeckung benötigt als von einem Eiweiß
niedriger biologischer Wertigkeit.

http://www.eucell.de/ernaehrung/lebensmittellisten/makro-und-mikronaehrstoffgehalt/proteine/biologische-wertigkeit-der-proteine-in-lebensmitteln.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am meisten im Molkeneiweiß, dem Whey.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?