In welchen Lebensmitteln ist Jod enthalten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Arzt verschreibt Jod-Tabletten nicht einfach so! Wenn bei dir eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse vorliegt, kann das weitreichende Folgen für deine Gesundheit haben. Wenn die Schilddrüse erstmal aus dem Takt gekommen ist, ist das nur mit jodreicher Ernährung (die in Deutschland eh kaum zu schaffen ist) nicht mehr in den Griff zu bekommen. Ich nehm die Tabletten schon seit vielen Jahren und es geht mir sehr gut damit :-)

Hier kannst du nachlesen, was alles entstehen kann:

http://search.netdoktor.com/results.html?qt=Jodmangel&col=depuball&pw=730&la=de&nh=10&x=12&y=6

Hauptsächlich in Fisch, wie Schellfisch, Kabeljau...

Eine Tabelle der verschiedenen Lebensmittel mit ihrem Jodgehalt findest Du unter:

http://www.schilddruese.net/oeffentlich/patienten/ernaehrung/jod_lebensmitteln.php

Nur mal so als Anmerkung - wenn es dabei um die Schilddrüse geht. Es gibt da neueste Forschungsergebnis, die besagen, das Jodgabe bei Schilddrüsenpatienten kontraproduktiv ist, da sie Autoimunkrankheiten auslösen kann - KANN.

Menschen mit Jodmangel, findet man mehr in den seefernen Ländern wie Bayern, Alpen usw. ,können bei Schilddrüsenunterfunktion einen Kropf bekommen.

0

Ehe Du kiloweise Fisch verdrückst:

Vor den Jodpillen aus der Apotheke musst Du keine Angst haben. Vielleicht legt Dein Arzt Wert auf definierte Mengen.

Vor Allem Seefisch hat viel Jod, ansonsten kann man auch Jodsalz in der Küche verwenden. Das hilft genausop gut wie echtes Meersalz.

Ich glaube in Fisch ist relativ viel drin. Es gibt auch Salz das mit Jod angereichert wurde.

Da fallen mir nur Jodsalz und Seefisch ein.

Im Kochsalz. Kropf-Vorbeugung!

Was möchtest Du wissen?