In welchen land ist der Risikofaktor von Hautkrebs am höchsten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

risikofaktorEN. Es gibt nicht nur die böse Sonne, sondern auch ionisierende Strahlung, genetische Faktoren und tausende Sachen mehr. Kann man so nicht sagen, aber in der Nachbarschaft eines AKWs zu wohnen erhöht die Chance erheblich.

Alexyoo1 03.12.2013, 22:56

Was sind Akws ?

0
OnkelHorst 03.12.2013, 22:59
@Alexyoo1

atomkraftwerke wie sie auch mr.burns besitzt. hoch kanzerogene bauten wenn irgendwas dran kaputtgewht

0
Alexyoo1 03.12.2013, 23:05
@OnkelHorst

warum durch Atomkraftwerke was machen die das man Hautkrebs bekommt ?

0
OnkelHorst 03.12.2013, 23:12
@Alexyoo1

im normalfall (offiziell) nix. wenn dort aber strahlung austritt (langwellige), werden teile deiner DNA geschädigt. wie das genau funktioniert ist etwas kompliziert, da empfehle ich mal ein gutes biochemie-buch zur weiteren lektüre. auf jeden fall sind auf den DNA-Abschnitten die dann zerstört sind sogenannte Tumorsupressorgene, die widerum andere - Protoonkogene genannte Gene - daran hindern in bestimmten Phasen des Zellzyklus eine unkontrollierte Zellvermehrung zu starten. Sehr interessantes Thema übrigens!

0
OnkelHorst 03.12.2013, 23:13
@OnkelHorst

aber anderes gewebe ist dafür viel empfänglicher als die haut. zuerst kommen knochenmark und die keimdrüsen, sprich hoden und kollegen

0

Hallo

in Australien (ist ein Kontinent) ist die Hautkrebsrate am höchsten.

Generell sollte man zu lange Sonnenbäder vermeiden. Ins Sonnenstudio nie gehen. Sonnenbrand vermeiden. Die Haut vergisst nichts, auch nicht nach vielen Jahren.

Grüssle

Je sonnenärmer das Land, desto höher das Hautkrebsrisiko. In Europa z.B. gibt es in Dänemark, Finnland und Norwegen pro 100.000 Einwohner 10-15 Hautkrebsfälle. In Spanien, Portugal und Griechenland sind es lediglich 2-5 Fälle. Es gibt hierbei einen kausalen Zusammenhang zwischen Sonnenstunden und Hautkrebsfälle. Allerdings decken sich die statistischen Zahlen nicht mit der öffentlichen Meinung. Hautkrebs hat in der Regel nichts mit der UV Bestrahlung zu tun. Ausnahmen sind allerdings Hauttypen die kaum oder keinen Eigenschutz vor UV Licht aufbauen können, z.B. Rothaarige oder hellblonde mit Sommersprossen. Am auffälligsten wird das in Australien. Sonnenempfindliche Engländer und australische Sonne verträgt sich nicht so gut.

dort wo die ozonschicht am dünnsten ist würde ich sagen oder einfach am equator

Was möchtest Du wissen?