In welchen Bundesstaat der USA soll ich mein Auslandsjahr machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du es ein wenig mehr "continental" magst, wäre New England eine gute Wahl. Sportlich wären hier aber eher Red Sox und Patriots angesagt, auch gute Möglichkeiten zum Rudern und Segeln sind vorhanden, dazu ein hervorragendes Bildungsumfeld.

Ansonsten Kalifornien. Die Berge sind in der Nähe, der Strand vor der Tür, es ist alles etwas lockerer als in Boston, dafür tummelt sich hier die IT-Branche.

danke . ich hab schon an Vermont gedacht . Was hältst du davon?

0
@marinusL

Ich hatte zwar eher an Massachusets gedacht, insbesondere Boston, aber Vermont ist eben ein wenig verträumter (und Boston mit das teuerste Pflaster bezogen auf Großstädte in den USA). Es ist die Frage, was Du vom Jahr erwartest. Auf der einen Seite kannst Du in Boston mit der High Society der USA Kontakt aufnehmen, es wäre bei Jobs interessant, da Boston Dich in einen geschäftsmäßigen Lebensstil einführte, auf der anderen Seite aber auch den Blick auf die Schattenseiten des "amerikanischen Traums" freigibt.

Vermont hingegen versprüht eher "gediegen ländlichen Charme", aber ich denke, daß Dich eher die Nähe zu Stowe reizen dürfte.

Bei deinen Sportvorlieben hätte ich aber eher eine Präferenz für Kalifornien erwartet. Der Mammoth Mountain liegt zwischen San Francisco und Los Angeles.

0

Kalifornien, San Francisco (oder Umgebung bis nach Monterrey Bay, oder Sacramento). Ist aber teuer, doch eine der schönsten Ecken der Welt. In San Francisco lebt es sich wie in Frankreich oder Italien. Man kommt super gut klar mit Allem, sei es Busfahren, oder Essengehen, oder Shoppen. Der Südteil der Stadt, sowie südlich der 4th/5th, ist abends etwas gefährlicher. Mir ist aber nie was passiert. In der Umgebung gibt es genug Ziele für 2-4 Wochen Urlaub, eigentlich für Monate..^^ Los Angeles ist auch nett, aber ich finds hier zu chaotisch, Frisco hat viel mehr Style

In Maine kannst du im Winter Ski fahren und im Sommer schwimmen.

Aber ich warne dich: die Winter sind sehr kalt und lang und die "mud season" (Schneeschmelze) ist ungemütlich.

Außerdem spricht man dort ein gutes Englisch.

PS Vermont ist auch gut, nur ohne Meer.

Was möchtest Du wissen?