In welchen Bundesländern hat die AfD die wenigste Unterstützung der Bevölkerung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also wenn sich momentan alle Sonntagsfragen zu den verschiedenen Landtagswahlen ansieht hat die AfD in Schleswig-Holstein mit 6% die niedrigste Zustimmung.

Solche Umfragen unterliegen aber immer einer gewissen Schwankung und auch in Bayern, Niedersachsen, Hamburg, Hessen, NRW und im Saarland ist die AfD laut Umfragen einstellig.

Außerdem sind diese Umfragen auch nicht am gleichen Datum erschienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Einschätzung ist so undifferenziert, denn nicht übwerall im Osten ist die AfD stark, so z.B. nicht in Thüringen. Auch in Ostberlin ist sie nicht übermäßig präsent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie zuverlässig Umfragen sind, hat man in den USA gesehen.

Nach einer Landtagswahl oder Bundestagswahl kann man die richtigen Ergebnisse sehen.

Solange die AfD sowohl von den etablierten Parteien als auch von der Presse beschimpft und bekämpft wird, steigt ihre Zustimmung bei den Wählern. Das gehört zum Einmaleins der Psychologie.

Die AfD ist die Partei der Akademiker und Protestwähler, solange diese Gruppe als populistisch beschimpft wird und damit deren Anliegen nicht ernst genommen wird, steigt die Zustimmung in der schweigenden Bevölkerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
24.11.2016, 10:23

Wie kommst du darauf, die AFD sei die Partei der Akademiker?

0

In westdeutschen Großstädten, wäre meine Erwartungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze dass die AFD in Bremen die wenigsten Anhänger hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lupoklick
23.11.2016, 21:48

... und in Bremerhaven?   - dort war die NPD relativ "schtarrk"

0

Was möchtest Du wissen?