In welchem Zusammenhang stehen Scharia und Qur'an tatsächlich? zweiter Versuch

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja....das ist mal ganz einfach....der Koran präsentiert den islam...Punkt.

Und dann kam die Konditionierung der Frau mit wahhabitischer Gehrinwäsche.....Wenn Du moslemische Männer siehst und erlebst, dann wirst Du feststellen, dass zwischen dem moslemischen Mann und dem nicht moslemischen Mann keinerlei Unterschied besteht.

...aber die Frau....ich persönlich bin ja der Meinung, dass die meisten Moslems nur Schiss haben, das die Muslima sich einen lieben Mann sucht, der sie respektiert und ordentlich behandelt. Damit das nicht passieren kann, gibt es sowas wie die Sharia...der Moslem domnestiziert die Frau mit religionstechnischen Gründen, damit die auch gar nicht auf dumme Gedanken kommt. Also....Muslima schön Daheim, putzen, kochen, Kinder versorgen, und falls mal unbedingt raus....dann nur mit Verschleierung damit auch gar nichts passiert....

...und nur damit nicht wieder jemand auf den Gedanken des Löschens kommt, Manal führt eine glückliche Ehe, Varsinbirsin führt eine glückliche Ehe, Ummjonas will es auch nicht anders, Biryani führt auch eine glückliche Ehe.....es gibt also auch Beispiele für Muslimas die das Dasein mit Kopftuch geniessen....

Und was genau bedeutet das nun? Ist die Scharia Teil des Islams so wie der Koran, oder ist sie eine kulturelle Erfindung, die mit der Religion nichts zu tun hat?

Was Männer und Frauenrollen angeht, die sind wohl eher Teil der Erziehung und der Kultur und sind nicht zwingend religiös begründet...

Und das Thema Kopftücher finde ich auch sehr interessant, eine Diskussion dazu wäre aber eher was fürs Forum, denke ich.

Trotzdem danke für deine Antwort.

0
@Kayahi

Bitte gerne geschehen....ich habe sicherlich jetzt viel zwischen den Zeilen geschrieben.....Natürlich hat die Sharia, bzw. Teile der Sharia nichts mit dem Islam zu tun. .....und natürlich findet sich die Frauenrolle auch nicht im Islam....es passt aber so schön, und wird deshalb als Mittel zum Zweck gerne genommen...

0
@Taflie1961

Super, danke. Dann hab ich dich doch richtig verstanden ^^

0

ich verbitte mir ganz entscheiden, dass ich mit einem muslim auf eine stufe gestellt werde. zwischen einem moslemischen mann und einem in abendländischer kultur verankerten, aufklärerischem denken vebundenem und säkularisiertem mann bestehen elementare, unüberbrückbare unterschiede.

bei mir muss eine frau nicht auf den boden schauen, kein kopftuch tragen, nicht 3 schritte hinter dem mann gehen und wird bei der hochzeit nicht von der ganzen weiblichen sippe auf sexuelle qualität untersucht.

annokrat

0
@annokrat

vergessen: und natürlich muss keine frau/mädchen jungfrau sein, GANZ WICHTIG!

0
@annokrat

Woher willst du denn wissen, dass das bei jedem muslimischen Mann der Fall ist? Es gibt sehr viele muslimische Männer (etwa 70% meines Semesters besteht aus muslimischen Männern) die genauso aufgeklärt und modern leben wie nicht muslimische Männer. Und es gibt auch deutsche Männer die sehr extreme Ansichten haben wie Frauen mit ihnen zu leben haben. Natürlich gibt es viele arabische Länder die da in ihren Traditionen sehr streng sind (Saudi-Arabien zum Beispiel), aber es gibt auch sehr westlich geprägte Länder... Und vor etwa hundert Jahren waren die Frauen hier auch noch nicht so gut gestellt wie heute. Gib denen doch mal ein bisschen Zeit sich zu entwickeln, bei uns hat das auch einige Jahre gedauert...

0
@annokrat

@annokrat

Ein Muslim steht ganz sicher nicht mit dir auf einer Stufe,

da kannst du beruhigt sein......

0

ES ist einfach ,denn die Grundlagen des Islams ist immer Koran und Sunnah ,also auch Hadit und die Scharia .

Die Scharia ist das von Gott offenbarte Islamische Gesetz und das steht laut Islamischer Lehre über jedem irdischen Gesetzt.

Wer nun Koran ,Hadit oder Scharia ablehnt ,gilt schon von Glauben abgefallen .Auch  dafür gibt es  drastische Strafen durch die  Scharia :Den Tod für den der nicht zurückkehren will.

Radikal wird der Islam dann wenn Muslime die Mehrheit bekommen . 

Das ist immer nur eine Frage der demografischen Entwicklung .

Mach die Augen auf ,da siehst du dies doch in allen islamischen Ländern .

an diesem thread sieht man ganz deutlich wie moslem-unterwandert z.b. gf ist.

annokrat

Wie meinst du das?

0

Enthauptung in Saudi-Arabien - was sagen die Moslems in Deutschland dazu?

In Saudi Arabien werden ja Menschen aufgrund von Hexerei, Ehebruch, Diebstahl etc.

Mit der sofortigen Todesstrafe bestraft. Und das auch noch öffentlich, indem man ihre Köpfe mit einer Klinge abschneidet...

Was halten die Moslems hier in Deutschland davon?

Will es gerne wissen... wie heißt außerdem der Oberbegriff dafür? Ich glaube Scharia oder? Also wo jede Regel im Islam definiert wird??

Mfg

...zur Frage

Warum gibt es in der heutigen Zeit nur radikale Islamisten aber keine radikalen Katholiken oder so?

Der Islam wird hier mehrmals als sehr friedlich dargestellt.

Sind das nur Meinungen von Islamisten oder warum sind die Attentäter der HEUTIGEN Zeit dem Islam angehörend und nicht einer anderen Glaubensgemeinschaft ?

Leben die noch im Mittelalter oder was ist da faul ?

...zur Frage

Wie ist das eigentlich im Islam mit "verzeihen"?

meine Frage bezieht sich auf:

https://www.gutefrage.net/frage/meine-mutter-geht-fremd-wie-verhalten-als-tochter-im-islam?foundIn=my_stream

Da sind ja auch Antworten von islamkundigen Usern, wo es dann im Wesentlichen um den Erhalt und Fortbestand der Ehe und Familie geht...

ich hatte da schon angemerkt:

Wie ist gemäß Sharia eigentlich in so einem Falle die islamisch korrekte Vorgehensweise ? Also: Frau begeht Ehebruch, gibt es zu. Der Ehemann verzeiht ihr, und sie wollen die Ehe weiterführen "

Soweit mir bekannt, müßte dann dennoch die entsprechende Sharia-Strafe ( Steinigung) für die Ehefrau erfolgen... ODER ist ihr verziehen, wenn ihr Mann ihr verzeiht ?

...zur Frage

Ist der Gott des AT und des NT wirklich derselbe Gott?

Der Gott des AT war mal schlecht gelaunt und hat mal eben annähernd das gesamte Leben auf der Erde ausgelöscht (Arche Noach) - der Gott des NT (verkörpert durch Jesus) vergibt aber jede Schuld und straft überhaupt nicht. Der Gott des AT fordert Opfer und bei Ehebruch Steinigung. Der Gott des NT aber schützt eine Frau, die gesteinigt werden soll, wegen Ehebruch. Der Gott des AT straft Adam und Eva. Der Gott des NT erlöst. Diese Kette von Widersprüchen ließe sich fortführen. Allerdings wird felsenfest behauptet, dass es sich um ein und denselben Gott handelt. Zum verrecken, ich kapiere das nicht. Ist Gott Schizophren? Oder gar (wenn wir den heiligen Geist noch hinzunehmen) Trizophren?

...zur Frage

Für welche Religion soll ich mich Entscheiden?

Hallo zusammen.

Ich 14 bin verzweifelt und weiss nicht was ich tun soll. Ich habe mich bis vor kurzem nicht wircklich für dinge wie Religion interessiert.

In den letzten paar Tagen wollen mich aber immer mehr Leute davon überzeugen einer bestimmten Religion anzugehören. Mein Bruder z. b. Ist vor Jahren zum Islam übergetreten, er möchte das ich dies auch tue, weil ich sonst in die Hölle käme und das wolle er nicht.

Mein Vater ist überzeugter Christ er, möchte unbedingt das ich anfange die Bibel zu lesen und auch mit zur Kirche kommen, das mit der Hölle hat er mir zwar nicht so direkt gesagt, er hat aber dahingegen schon eige Andeutungen gemacht. Er sagt mir zum Beispliel das nur Jesus mich erlösen könne

Meine Mutter schon lange von meinem Vater geschieden ist Atheisten, wenn ich Sie auf Religionen anspreche sagt Sie ständig es gäbe keinen Gott und Religion würden nur Tod verursachen.

Wem soll ich Glaube was ist die Wahrheit welche Religion soll ich mir Aussuchen Bitte helft mir ich weiss nicht weiter?

...zur Frage

Was für einen Grund haben Islamisten, Anschläge auf Andersgläubige zu verüben?

Das frage ich mich schon lange! Dass der Islam mitunter radikale Ansichten hat, weiß ja jeder. Aber warum muss man Terror veranstalten, nur weil man nicht mit der westlichen Lebensweise einverstanden ist?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?