1 Antwort

Da der Projektor kein Lensshift und zudem nur einen kleinen Zoom-Bereich hat, sollte das Gerät horizontal mittig an der Position stehen, von der aus es (mit abgeschaltetem Keystone) ein komplett rechtwinkliges Rechteck im 16:9 Format erzeugt (also ohne jegliche Verzerrungen). Je nach gewünschter Bildhöhe gibt es aufgrund der engen Vorgaben des Gerätes nur wenig Spiel bzgl. der Aufstellung. Wegen des eingeschränkten Zoombereichs ist auch eine Kombination mit kontrastverbessernden Leinwänden (Hochkontrastleinwände wie z.B. die Couchscreen Leinwand können das Bild über 13 fach kontrastreicher wirken lassen) nur eingeschränkt möglich, da der Projektor nicht die üblichen Mindestabstände unterstützt. Sollte der Gerätekauf erst in den letzten Wochen erfolgt sein und noch eine Rückabwicklungsmöglicheit bestehen, so würde ich den Wechsel zu einem flexibleren Gerät (größerer Zoom-Bereich, mehr Farbhelligkeit (die beworbenen 3000 ANSI Lumen sind Weißhelligkeit, die zählen jedoch leider nicht beim Filme schauen), Lensshift und Zwischenbildberechnung für flüssige Wiedergabe von schnellen Bewegtbildern) empfehlen; ggf. lieber ein gebrauchtes hochwertiges Gerät nehmen; die Unterschiede in der Bildqualität sind wirklich enorm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?