In welchem Verhältnis steht die Reaktivität von Erdalkali- und Alkalimetallen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei beiden steigt die Reaktionsfreudigkeit von oben nach unten, wobei die Alkalimetalle viel reaktiver sind als die Erdalkalimetalle. Beryllium und Magnesium sind so stabil, dass man sie für bestimmte Einsatzzwecke fast rein aber vor allem in Legierungen technisch einsetzen kann (Leichtbau).

ich würde die reaktivität von Metallen und Halogene nicht in einen Topf werfen da sich diese gruppe in der elektronegativitäten gravierend unterscheiden und somit andere Reaktionen eingehen Alkali+Erdalkali=Reduktionsmittel Halogene= Oxidationsmittel

dh-diese gruppen reagieren miteinander

Was möchtest Du wissen?