In welchem Stadtteil/Stadtteilen von München sind Mietwohnungen günstig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

63qm für 530€ warm? Das ist selbst außerhalb von München utopisch. So ein Angebot muss man mit äußerster Vorsicht geniessen.

"Günstige" Wohnungen in München? Guter Witz! Je näher an der Innenstadt, desto teurer. Da muss man eben für 58qm, zwei Zimmer, schonmal 1100€ kalt hinblättern...und das an einer vielbefahrenen Straße, wo es sich gerne auch mal staut.

Neuperlach steht dem an sich auch in nichts mehr nach. Durch den hohen Wohnungsmangel können die Vermieter eben verlangen, was sie gerne hätten, es wird alles bezahlt. Oftmals auch mit Zuschuss der Arbeitgeber, was dem Mietmarkt doch noch zusätzlich schädigt. Neuperlach, Hasenbergl, Moosach (obwohl da auch die Tendenz steigend ist), Milbertshofen, Berg am Laim etc...das sind noch "günstigere" Viertel, aber die Mieten sind eben auch nicht *günstig*, sondern dem Münchner Mietmarkt angeglichen.

Handelt es sich um eine staatlich geförderte Wohnung oder eine Sozialwohnung sind die Mieten zwar niedriger, aber auch hier muss man mit mehr rechnen, als 530€.

Solche Wohnungen gibt es in München nicht!

München ist ein teures Pflaster. Wenn du günstige Wohnungen suchst musst du bereit sein in die hässlichsten und unpraktischen Ecken der Stadt zu ziehen.

Kommentar von Demolay
04.05.2016, 12:08

 Nymphenburg

0

Was möchtest Du wissen?