In welchem Staat hat der Bürger größere Chancen auf gerechte Behandlung und ein gerechtes Leben? Bei Hobbes` Vorstellung eines Staates oder bei Locke + warum?

4 Antworten

Hi,-

aus meiner Sicht ein herzhaftes >Weder-Noch<.

Kurz gefaßt:

- Bei Hobbes ist es die Begründung der Herrschaft von Menschen über Menschen ohne Legitimierung durch eine logische Ableitung, - einfach nur aus der bloßen Behauptung, dass der Naturzustand des Menschen bedeute, dass ansonsten "der Mensch des Menschen Wolf sei" (siehe: De Cive / Hobbes),

- bei Locke ist es die Verengung des Emanzipationsbegriffes auf den "Bürger", der schon damals wie heute nicht die Gesamtheit einer Gesellschaft umfaßte sondern sich auf die Standards eines wirtschaftswirksamen Mitgliedersegments einer Gesellschaft (Schicht / Klasse) orientierte. Heute würden wir sagen, daß seine "Denke" aus der Perspektive eines Partikularverständnisses von "Emanzipation" formuliert wurde. - Die französische Revolution als große "Volkssage der allgemeinen Befreiung von absolutistischer Willkür" hat in der "feindlichen Übernahme" einer allgemeinen Freiheitsbewegung durch das "Bürgertum" letztlich die selektive Interpretation von "Gerechtigkeit" deutlich gamacht. Und daran leiden wir noch heute.

Gruß

Wenn Du freundlicherweis nachschaust, z.B. bei Wikipedia, wann Hobbes und wann Locke gelebt haben, dann erledigt sich die Frage von selbst. Hobbes Staatsvorstellung ist noch von feudalistischen Voraussetzungen geprägt. Zu Lockes Zeit wird bereits über eine Demokratie diskutiert, d.h. man ist bereits eine ganze Generation weiter und darum unserem modernen Staat näher. Die Dreigroschenoper spielt ursprünglich in London und zwar in der Zeit von Hobbes und Locke. So ärmlich waren damals die Verhältnisse. Gerecht ist dafür ein großes Wort und immer noch den wenigen Wohlhabenden vor allem des Adels vorbehalten.

Alles bloße mentale Glasperlenspiele, ausgeheckt von hiesigen Schulen, ohne jeglichen Realitätsbezug.

Was soll man von einem Heilpraktiker-Gesetz halten, das es einem Heilpraktiker erlaubt gefährliche Krankheiten wie Krebs zu behandeln, aber keine Windpocken? ?

Zynischerweise könnte man sagen, wenn ein Heilpraktiker mit Krebs

mehr Gewinne macht, dann profitiert der Staat mit mehr Steuereinnahmen?

Ein Heilpraktiker soll nach dem Gesetz keine Gefahr für die Volksgesundheit sein.

Aber von einer falschen Behandlung von Krebs geht doch eine größere

Gefahr aus als von einer Behandlung von Windpocken???

Dieser Widerspruch bleibt bestehen.

...zur Frage

Thomas Hobbes und David Hume, Moralvorstellung, Staatsbildung

Hallo,

da ich bald, besser gesagt am Donnerstag, eine Ethik-Arbeit schreibe, über die beiden Philosophen Hobbes und Hume, hätte ich ein paar Fragen bezüglich der Beiden. Vor allem über die Staatstheorie von David Hume.

Nach Hobbes hat jeder Mensch das Bedürfnis nach Selbsterhaltung, wodurch der Krieg aller gegen alle entsteht und somit auch die Furcht, vor allem vor dem Tod. Daher schließen die Menschen einen Gesellschaftsvertrag, d.h. sie übertragen einen Teil ihrer Freiheit an einen Souverän/zentrale Autorität, unter der Voraussetzung die anderen tun dies auch. Die Menschen müssen also nach Regeln leben. Aber da der Mensch dazu neigt diese Regeln zu unterlaufen, müssen abschreckende Strafen eingeführt werden, die von einem Herrscher verhängt werden. - So hab ich die Staatstheorie von Hobbes bisher aufgefasst.

Aber was dachte Hume? Was ist außerdem mit der Hierarchie Humes von Wahrnehmen und Denken gemeint? Was hatte Hume für eine Moralvorstellung bzw. für ein Götterbild?

Eins weiß ich. Nach Hume ist der Mensch ein Gesellschaft suchendes Wesen (Grundbedürfnis) , sie bieten sich gegenseitigen Schutz und Beistand, außerdem sind sie wild/vereinsamt->elender Zustand.

Wäre für Hilfe wirklich dankbar!

LG Philipp

...zur Frage

Wer ist der Staat und durch wen werden seine Interessen vertreten?

Eben ist mir diese Grundsatzfrage der politischen Struktur eingefallen, welche ich am Beispiel Deutschlands stellen möchte.

In Deutschland herrscht eine repräsentative (parlamentarische) Demokratie. In einer solchen parlamentarischen Demokratie sind die gewählten Politiker die Vertreter des Volkes und vertreten damit die Interessen des Volkes.

Angenommen, alle Bürger sind sich einig, dass es in Zukunft Steuersenkungen geben soll. Dann sollten doch, wenn ich es richtig verstanden habe, die gewählten Politiker dieses Interesse des Volkes umsetzen, da sie dafür gewählt wurden.

Doch während der Bürger das (unterstellte) Interesse hat, von seinem verdienten Einkommen möglichst wenig an Steuern abzugeben, hat der Staat ein gegensätzliches Interesse (oder?). Der Staat möchte möglichst viele Steuern einnehmen, zum Beispiel um Schulden zurückzuzahlen, Investitionen zu tätigen, etc.

Doch wer ist "der Staat", wenn nicht mehr als ein juristisches Konstrukt? Durch welche Personen werden die Interessen des Staates vertreten?

...zur Frage

Wie kann man sich der Kontrolle des Staates entziehen?

Gibt es eine Möglichkeit sich möglichst der Kontrolle des Staates zu entziehen? Oder ist heutzutage ein Leben ohne das der Staat über alles bescheid weiss nicht mehr möglich? Eigentlich werden wir fast mehr überwacht als im Buch von Orwell oder? Oder ist es noch nicht so schlimm? Trotzdem will der Staat ja so ziemlich alles über einen Wissen, und auch vieles kontrollieren. Viele Menschen scheinen damit aber kein grosses Problem zu haben, warum? Ist es ihnen egal wenn sie überall überwacht werden? Es ist heutzutage nicht mehr möglich sich der Kontrolle des Staates zu entziehen oder?

...zur Frage

Beispiele zum Nachtwächterstaat

Hallo zusammen Ich habe im Internet nach einer Definition des Nachtwächterstaates gesucht. Mit der Definition, die Funktion des Staates sei ausschließlich die Bewahrung des inneren und äußeren Friedens zum Zwecke des Eigentumsschutzes der Bürger, kann ich nur wenig anfangen. Deshalb suche ich nach Beispielen, welche Aufgabe der Staat als Nachtwächter Staat haben könnte. Es wäre nett, wenn mir jemand ein paar Beispiele liefern könnte. Danke im Voraus

...zur Frage

Thomas Hobbes Leviathan?

Warum genau nannte Thomas Hobbes seine Staatstheorie ''Leviathan''. Es ist mir klar, dass es ein Seeungeheuer sein soll, aber wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?