In welchem Punkt der Tangente ist der Steigungswinkel 21,8°?

5 Antworten

tan(a)= m ergibt tan(21,8°)=0,3999...=0, 4 =m

f(x)= - 40 * 1/x siehe Mathe-Formelbuch "Differentationsregeln"

"konstantenregel" und spezielle "Quotientenregel" anwenden.

Quotientenregel ( 1/v)´=  - 1 * v´/v^2

v= x abgeleitet v´=1 und v^2= x^2 eingesetzt

f´(x)= - 40 * - 1 * 1/x^2= 40/x^2

mit m= 0,4 ergibt f´(x)= 0,4= 40 / x^2 ergibt x= Wurzel(40/0,4)=10

 Wer ffür sowas die Quotientenregel ( QR ) bemüht, ist so dumm, dass er sich gleich selbst in den Papierkorb schmeißen sollte.

   Ich sag's ja; die QR ist absolut tödlich.

   Sie umwölkt die letzten intakten Reste deines Geistes.

   Ihr müsst sie meiden wie die Pest.

0

f ' = 40/x²     ist richtig;

40/x² = tan 21,8°

40/x² = 0,4

40/0,4 = x²

100 = x²

x1 = 10

x2 = -10

P1 (10 ; 0,4)

P2 (-10 ; 0,4)

  Ist auch mir zu plööd: sooowas von Unspannend. Hast du einen TR oder eine Logaritmentafel? Damit kannst du den Tangens raus kriegen; dazu hab ich also null Bock.

   Und schaffst du es, deine Hyperbel abzuleiten?

Die Ableitung ist soweit ich weiß 40/x^2 und ja ich habe einen Taschenrechner xD 

0

Was möchtest Du wissen?