In welchem Maße sind Suizidgedanken noch "normal"?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Glitterydeath,

Du solltest Dich jemandem anvertrauen, etwa einem Freund oder jemandem aus Deiner Familie, denn auch wenn Du die Gedanken nicht in die Tat umsetzen würdest, sind sie doch eine Belastung, und es ist wichtig, dass Du im Umgang damit Unterstützung hast.

Du kannst auch mal hier schauen: http://www.nummergegenkummer.de Dort kannst Du Dich anonym und kostenlos beraten lassen, entweder schriftlich oder telefonisch, je nachdem, was Dir lieber ist.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Hi, also ich muss sagen, solche Gedanken können unter Umständen vor kommen. Auch wenn es im Leben mal nicht so läuft man es sich vielleicht vorstellt oder wünscht, wenn es Tage / Wochen gibt, wo einfach alles schief läuft. Ich hatte eine solche Phase und bei mir hat sich raus gestellt, dass ich unter Depressionen litt.

Ich habe dagegen dann Tabletten bekommen, zunächst hatte ich Angst, dass die Tabletten abhängig machen und ich muss auch sagen, die erste Woche in der ich angefangen habe, die Tabletten zu nehmen, waren meine Selbstmordgedanken noch schlimmer, das waren aber die Nebenwirkungen der Tabletten, steht auch als Warnung drauf und ich war in der ersten Woche auch unter ärztlicher Betreuung.

Zusätzlich habe ich mir noch einen Therapeuten gesucht bzw. den hatte ich vorher schon und er unterstützt mich auch nach wie vor noch und mir geht es schon viel besser. Ich glaube / denke solche Gedanken sind nicht "normal", zumindest nicht auf Dauer, vor allem, wenn man, so wie du, einfach über die Straße geht, ohne zu gucken, das hat auch etwas von einer "Leck mich am A++++" Einstellung. 

Ich kann dir nur raten, dass du dir vielleicht therapeutische Hilfe suchst oder dich mal deinem Hausarzt anvertraust, i. d. R. kann er dich gut verstehen und wenn er seinen Job gut macht, dann kann er dich auch verstehen und weiß wie er dir helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es nicht normal ohne Sichtung eine befahrene Straße zu passieren. Offensichtlich ist dein Lebenswille nicht ausgeprägt genug, so dass du eine Psychotherapie aufsuchen, oder dich einer Selbsterfahrungsgruppe anschließen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du das Video von Shia LaBeouf? 

Just DO IT!!!

Nein, Spaß beiseite. 

Ich glaube, das ist eine heikle Frage, die hier nicht in ausreichendem Maße diskutiert werden kann. Ich kann die nur empfehlen mal zu einer psychologischen Beratung zu gehen. 

Dafür gibt es Anlaufstellen, da kannst du einfach unverbindlich hingehen, mit einer ausgebildeten Kraft sprechen und diese wird dich entsprechend beraten. 

Dass du diese Frage hier so gestellt hast, ist ein gutes Indiz dafür, dass ein derartiges Vorgehen durchaus angebracht ist. Ich bitte dich sehr, dies zu tun.

Viele Grüße,
Answerflip

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen. Durch ein solches Verhalten gefährdest du nicht nur dich sondern auch andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das beispiel von dir ist definitiv nicht normal. jeder mensch sollte ein verständins von sicherheit der eigenen person haben und alles erdenkliche tun um zu verhindern, dass ihm schaden zugefügt wird. 

wenn es dir egal ist zu sterben dann ist das auf jedenfall ein erstes anzeichen dass mit dir etwas, naja, nicht stimmt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal sind Suizid gedanken nie! Ja sie sind nicht mehr so schlimm wie früher🙈 ich meine ich hab es auch also suizid Gedanken aber schau doch bitte bei der Straße weil wdu sagst du würdest es nie umsetzten aber wenn du so rücksichtslos bist provozierst du es ja nur. Es geht immer schlimmer als so aber ich würde es nicht so ,,offen'' leben🙈
Hoffe es hilft dir
Mfg💕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob das normal ist, aber mir gehts oftmals genauso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie alt bist du denn ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prettylilthing
17.04.2016, 00:14

Bitte sag das nicht so leichtsinnig! Es ist absolut nicht normal Selbstmordgedanken in diesem Ausmaß zu haben! Es hat nichts damit zu tun dass sie 15 ist, natürlich leidet ein Teenager unter Stimmungsschwankungen aber bitte rede ihr das nicht schön. Ich würde dir raten einen Arzt aufzusuchen und ihm davon zu erzählen, möchtest du psychologische Hilfe dann kannst du ihm das auch erzählen und er sollte dich an einen Psychologen verweisen...oder wenn du dich trausr spricht mit deinen Eltern die können dir wohl auch besser weiter helfen.

0

Ganz normal ist das nicht wenn du ohne zu gucken über die Straße läufst... Aber bring dich bitte nicht um. DANKE!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?