In welchem Hogwartshaus war Mundungus Fletcher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie Woelfin1 schon schrieb: Da er im Orden kämpfte, ist auszugehen, dass er kein Slytherin war.

Da er jedoch nicht besonders mutig ist (wollte keiner der 7 Potters sein und floh ziemlich schnell, wobei er Moody im Stich ließ), ist also auch anzunehmen, dass er nicht in Gryffindor war.

Somit bleiben Ravenclaw und Hufflepuff. Da ich mich nicht erinnern kann, dass er als besonders klug dargestellt wird, nehme ich an, dass er ein Hufflepuff gewesen sein könnte. Treue und Loyalität gegenüber Dumbledore hat er definitiv gezeigt.

Aber vllt war es auch ähnlich wie bei Peter Pettigrew, der ins Haus der Mutigen geteilt wurde und nur seinen eigenen Hintern retten wollte... man kann es also nicht mit Sicherheit sagen :-/

slytherin kann aber auch sein ich meine snape war ja auch in slytherin

0

Snape war der widerstand aber egal. Sein ganzes Handeln wurde von Lily Evans ausgelöst.

Wäre sie nie gewesen, hätte Dumbledore ihn nie überzeugen können für Lily (und ihren Sohn) das alles zu tun.

Snape bestätigt es ja selber: "always" sagt aus, dass alles, was er getan hat, für Lily getan hat. Wäre sie nicht gewesen, wäre er weiterhin ein Todesser, wie er es am Anfang ohnehin freiwillig wurde.

0

Das ist nicht bekannt,aber da er schon im original Orden war,geh ich davon aus,das er nicht in Slytherin war-glaub ich zumindest ;)

naja snape war ja auch in slytherin und zutrazen würde ich es ihm

0
@franzi300

Snape war im neuen Orden,weil Dumbledore ihm vertraute und um sein wahres ich wußte.

Zur Zeiten des original Ordens war Snape noch ein Todesser.

0

Was möchtest Du wissen?