In welchem Hogwarts-Haus bin ich tatsächlich, wie komme ich damit klar, Eltern haben Probleme damit?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ok, eins nach dem anderen. Wir haben einmal das "Bin ich ein Slytherin?" Problem, und dann das "Was kann ich gegen meine Mutter tun".

Also. Zunächst, wir können dir nicht sagen, welches Haus du bist. Allein die Tatsache, dass du hier frägst und eine Antwort erwartet spricht aber sehr für Gryffindor oder Hufflepuff.

Das gesagt, versuche ich dir zu erklären, wie du selbst dahinter kommst, was du bist. Tests im Internet sind ein Zeitvertreib, maximal. Pottermore hat ein wenig Aussagekraft, aber da die Fragen zufällig kommen kann es passieren, dass man mehrere Häuser werden kann, wie bei dir. Die Methode nach der Primary und Secondary hat sich mittlerweile ganz gut etabliert. Nicht im Deutschen, da musst du nicht suchen. Das ist ein Blog auf Tumblr, der dieses System zuerst vorgestellt hat.

Sie nehmen Canon und versuchen für alle verständlich ein System aufzubauen, womit sich jeder selbst sortieren kann.

Dabei musst du alles vergessen, was du glaubst zu wissen. Eigenschaften sagen nichts über jemanden aus. Man ist nicht Gryffindor weil man mutig ist, man ist Gryffindor weil man den Mut hat aufzustehen und für etwas zu kämpfen, was "richtig" ist. Ein Hufflepuff kann arrogant sein, ein Ravenclaw dumm, ein Slytherin mitfühlend. Wir sind Menschen und wir sind all das nun mal. In Harry Potter wird uns gesagt, es sind unsere Entscheidungen. Mit anderen Worten: es ist das "Wieso" und das "Wie", die unser Haus bestimmen.

Man spricht von der Primary (wieso) und der Secondary (wie).

Ein Primary Gryffindor handelt nach seinen Moralvorstellungen. Er weiß was richtig ist, er spürt was richtig ist in seinen Knochen und handelt. Ihre Moral ist in ihren Augen immer richtig, was für alle gar nicht gelten muss.

Ein Ravenclaw Primary haben sich ein System aufgebaut, wonach sie alles abwägen, jede Option, bis sie einen logischen Schlusspunkt gefunden haben, der der richtige ist. Sie haben mehrere Optionen bedacht und haben nun die beste gefunden, ihrem System entsprechend.

Hufflepuff Primary sorgen sich um ALLE Menschen. Sie sorgen sich um die Gesellschaft und sie treffen ihre Entscheidung danach, was das beste für die Gruppe ist. Ja, sie bevorzuen Fairness, weil jeder innerhalb dieser Gesellschaft die gleichen Voraussetzung haben sollen.

Slytherin Primary finden ihre Moral und ihre Entscheidungen innerhalb ihres gleichen. Jeder Slytherin hat seinen "Kreis" an Leuten, denen er treu ist und für dessen Wohl er handelt. Außerhalb des Kreises interessiert in nicht. Wie groß dieser Kreis ist entscheidet der Slytherin. Es können nur 3 Personen sein, oder 20.

Man selbst fragt sich nun, wie handle ich? Was ist meine Moral? Womit identifiziere ich mich? Wäge ich meine Entscheidung ab oder weiß ich ganz genau, was richtig ist? Sorge ich muh um das Wohl aller? Oder passe ich meine Moral meinem Umfeld an?

Die Secondary ist nicht weniger wichtig. Achtung! Sie kann auch ein anderes Haus sein. Es ist selten, dass jemand "pur" ist. Man kann eine Slytherin Primary mit Gryffindor Secondary sein. Nein, das nennt man nicht Slytherfor.

Die Secondary sagt aus, wie man handelt, nachdem man das Wieso bestimmt hat. Gryffindor handeln barsch, Kopf voraus und bleiben ihren Moralvorstellungen stur treu. Ginny ist Secondary für ihre Sturheit und ihre Barschheit. Harry dafür, dass er Kopf voraus, manche nennen es heroic, in den Kampf geht.

Ravenclaw Secondary planen, wägen ab, sind vorsichtig. Sie sammeln Informationen, die ihnen helfen können und sie versuchen auf alles vorbereitet zu sein. (Klingt sehr nach Hermine)

Hufflepuff schuften, ganz einfach. Sie bauen sich ihr Habitat und arbeiten daran ihre Moral aufrecht zu erhalten, adaptieren sie aber genauso.

Slytherin Secondary improvisieren. Sie denken schnell und agieren der Situation entsprechend. Das heißt auch, dass sie bei anderen Menschen improvisieren. Es kann sein, dass sie mehrere Gesichter haben, je nachdem mit wem sie reden, nutzen sie dieses Gesicht oder jenes Gesicht.

Am Ende steht aber immer der eigene Wille. Wenn du Slytherin sein willst, dann bist du es. Punkt aus.

Ein Beispiel: Bellatrix (und hier kommt eine unpopular Opinion). Bellatrix ist Slytherin, weil sie will. Jede Black ist Slytherin, also auch sie. So sind ihre Gedanken. Aber, und du musst mich ausreden lassen, genau genommen ist sie Hufflepuff.

Hufflepuff, bist du wahnsinnig, wist du sagen. Nun ich frage dich "wieso folgt Lucius Voldemort?". Die Antwort ist: weil es das beste für sich und seine Familie ist. Als nächstes frage ich "wieso ist Snape Voldemort gefolgt?" Die Antwort ist: weil er sich zugehörig fühlen wollte, respektiert und verstanden. Warum folgt Peter ihm? Aus Angst um die eigene Haut, wie fast jeder. Alles Slytherin Primary.

Wieso folgt Bellatrix ihm? Die Antwort ist, weil sie glaubt Voldemort kann die Gesellschaft verbessern. Sie hat alle Reinblüter im Sinn, nicht nur ihre Familie. Und das ist was Hufflepuff ausmachen.

Was dich betrifft, für mich bist du weder Primary noch Secondary Slytherin. Du bist nicht gut im improvisieren, oder spontan sein, denn ansonsten hättest du bereits selbst herausgefunden, dass du keine Merch von Slytherin brauchst. Man kann das subtiler machen. Kauf dir grüne Sachen, Ordner, Hefte, Pullover. Das kam man alles entsprechend "umstylen" zu Slytherin Sachen.

Wo wir bei deiner Mutter wären. Wir können dir nicht sagen, wie du deine Mutter umstimmen kannst. Sie hat diese (in meinen Augen eklige) Meinung alle Slytherin sind böse. Solche Leute kann man nicht davon abbringen, denn sie müssten zuhören und sich weiterbilden, was die wenigsten wollen. Rowling trägt ihren Teil dazu bei, da sie Slytherin immer wieder als die bösen darstellt. Ich bin es müde geworden mich für mein Haus zu rechtfertigen.

Slytherins Eigenschaften und Werte sind nun mal alles Charaktereigenschaften eines Bösewichts. Gleichzeitig sind es aber auch die eines erfolgreichen Menschen. Slytherin bringen besonders derselben viele erfolgreiche Menschen hervor, muss aber nicht heißen, dass alle erfolgreich sind. Genauso wenig wie alle böse sein müssen.

Wenn du Slytherin sein möchtest bist du das. Dann weißt du, dass du zu denen gehörst die Ambitionen haben, die etwas erreichen wollen. Improvisiere und arbeite um das offizielle Potter Zeug herum. Hol dir viel grün, bastle ein wenig, dann geht das.


Nach dem was du erzählst bin ich Primary Gryffindor, Slytherin Primary und Slytherin Secondary. 

Was dich betrifft, für mich bist du weder Primary noch Secondary Slytherin. Du bist nicht gut im improvisieren, oder spontan sein, denn ansonsten hättest du bereits selbst herausgefunden, dass du keine Merch von Slytherin brauchst. Man kann das subtiler machen. Kauf dir grüne Sachen, Ordner, Hefte, Pullover. Das kam man alles entsprechend "umstylen" zu Slytherin Sachen. 

Weswegen nicht? Wer hat gesagt, dass ich das nicht schon gemacht habe?^^ Ich möchte nur halt auch gern 'echten Merch'.

Danke übrigens für deine ausführliche Antwort :-)

2
@xXxoxo

Du hast das gesagt ;) Deshalb meine ich ja, wir können dir nicht sagen, was du bist, weil wir nur begrenzte Möglichkeiten haben und nur das haben, was du uns in der Frage gibst. Da stand nichts von "ich arbeite drum herum".

Mh, Gryff und Slytherin Primary grenzen sich ein wenig aus. Gryff hat die eine Moralvorstellung, unverbiergbar, unnachgiebig. Slytherin kann mehrere haben, je nachdem welche gerade aktuell ist und sie weiterbringt. Sie versteifen sich nicht auf eine. Die Primaries können nicht gleichzeitig existieren. Ich denke, wenn du dich zwischen einem von den beiden entscheidest, dann hast du dein Haus ;)

Und gerne.

1

Wenn deine Mutter dir wirklich verbietet Sachen zu kaufen welche etwas mit Slytherin zu tun haben, dann ist das tatsächlich alles andere als normal.

Das ist eine Geschichte und es ist auch nichts dagegen einzuwenden sich in der Phantasie in diese Geschichte hinein zu denken, dazu sind sie ja da, allerdings darf so etwas nicht das alltägliche Leben beeinflussen...

Also meine Mutter hat nichts gegen Fandom-Merch, sie mag Harry Potter selbst sehr gern. Sie hat halt nur etwas gegen Slytherin...

0
@xXxoxo

Ja da ist ja nichts dagegen einzuwenden, aber deiner Frage nach interpretiere ich, das schon so, dass ihr euer Leben nach diesen Büchern ausrichtet.

Soweit sollte es allerdings nicht kommen, klar kann man sagen ok ich mag Griffindor und mag Slytherin nicht, aber das sollte doch nicht so weit gehen dass dir verboten wird Merchandise mit Slytherin Logo drauf zu kaufen, es ist und bleibt einge Geschichte...

1

Neville Longbottom wurde auch nach Gryffindor geschickt, obwohl er eingeschüchtert war vom Ruf des Hauses und zunächst nicht annähernd wie ein "echter" Gryffindor wirkte. Und dann hat er sich bewiesen und konnte sich einfinden. Ich würde auf den Pottermore Test vertrauen, du wirst den Gryffindor in dir eines Tages erkennen.

Was die Vorurteile über Slytherin angeht, wegen der deine Mutter vermutlich etwas dagegen hat, dass du Merch damit kaufst...kein Haus ist durchaus Böse. Slytherin wird immer so ein bisschen "Anti" dargestellt und hat nicht die besten Repräsentatioren (Draco Malfoy, Pansy Parkinson, Vincent Goyle etc.), aber es gibt viele Eigenschaften aus Slytherin die gut sind, genauso wie alle anderen Häuser schlechte Eigenschaften haben (Racenclaw neigen zur Überheblichkeit, Gryffindor zur Leichtsinnigkeit und Hufflepuff zur penetranten Friedfertigkeit (jeder will mal streiten, jeder!)). Vielleicht kannst du ja mal erwähnen, dass Merlin auch in Slytherin war ;) vielleicht ändert sie dadurch etwas ihre Meinung. Versuch es ihr zu erklären^^
Viel Glück^^

Ich habe den Pottermore Test jetzt nochmal gemacht und wurde nach Slytherin zugeteilt. Ich habe jetzt irgendwie keine Ahnung, in welches Haus ich wirklich passe...

1

Dann mach es wie Harry. In welches Haus möchtest du denn lieber? :)

2

Hätte so jemand wie Hermine gefragt, in welches Haus sie gehört, hätte auch jeder gesagt, sie wäre in Ravenclaw. Wie Dumbledore es selbst gesagt hat, sind es unsere Entscheidungen die zeigen, wer wir wirklich sind. Ich selber bezeichne mich auch als Slytherin obwohl der Test bei Pottermore mir sagte ich sei ein Gryffindor (beim zweiten Versuch wurde ich auch Slytherin und da hatte ich auch google übersetzer zur Hilfe). 

Und zu deiner Mutter. Was ist wenn du ihr erzählst was für tolle Zauberer aus Slytherin kamen. Ich meine gibt es wirklich Menschen die Snape nicht mögen? Und Merlin, ein Zauberer der sich sogar für Muggel eingesetzt hat, hat von Salazar Slytherin persönlich gelernt. ebenfalls finde ich das Draco ein guter Mensch ist, der nur keine Wahl hatte. Bei Draco ist es natürlich ansichts Sache aber sonst denke ich ist es sehr nachvollziehbar.

okay also erstmal hiiiii!

Also wegen dem “in welchem Haus bin ich” Problem würde ich sagen du kannst nochmal auf pottermore gehen dort hat J.K Rowling selbst nochmal Texte über die Verschieden Häuser geschrieben. Sonst schriebe ich jetzt auch noch was kleines :D

Hufflepuff:

man sagt vielleicht in Hufflepuff sind nur die Langweiligen Menschen die nichts können aber das stimmt zu 0 Prozent!!!!! Ich zum Beispiel bin eine stolze hufflepuff. Hier ist man loyal, Hilfsbereit und in Hufflepuff findet man die besten Freunde denn es steht für Ehrlichkeit. Es gibt wahrscheinlich viele Vorurteile gegen Hufflepuff weil es jetzt keine “besonderen” Eigenschaften gibt aber ich finde Hufflepuff steht für die allerwichtigsten Eigenschaften.

Gryffindor:

Gryffindor ist wahrscheinlich das beliebteste Hogwarts Haus. Man spürt einfach was wichtig ist und wie einfach schon gegeben ist, ist es das Haus in dem die “mutigsten” Hogwarts Schüler sind. Aber wenn du glaubst das du nicht nach Gryffindor gehörst, weil du eher schüchtern bist dann könntest auch falsch liegen. Neville Longbottom, in meinen Augen ist er die beste Person auf der Welt und verdient alles gute. Man denkt sich: “warum ist der nach Gryffindor gekommen? Er kann dich nichts .-.” Aber er kann alles was man sich vorstellen kann! Er kommt nur vom außenhin so schüchtern rüber.

Ravenclaw:

hier muss ich sagen, man ist einfach illigent. (Ich nicht wie man schon in meiner Rechtschreibung sieht 😌🤌🏻) Ravenclaws wissen gefühlt alles! Also ehrlich gesagt hier zu kann ich nicht so viel sagen.

Slytherin:

Es stimmt vielleicht das die mächtigsten dunklen Zauberer in diesem Haus waren, aber das bedeutet lange nicht das alles Menschen dort böse sind. Dieses Haud steht einfach für Ehrgeiz und Selbstbewusstsein. Ich finde das sind auch ein paar der wichtigsten Eigenschaften :)

Hoffentlich konnte ich dir hiermit ein bisschen helfen. :D

nächstes Problem: „wir bringe ich meine Nutzer dazu das die slytherins akzeptiert?“

also erstmal denke ich wenn deine Mutter slytherins nicht mag dann ist es ja an sich oke.. aber das sie es so schlimm findet das sie ihrer eigenen Tochter nicht erlaubt einen slytherin merchandise zu kaufen dann ist daran schon etwas falsch... Es ist ja dein Haus und ich finde es ist einfach genauso ein Haus wie alle anderen. Du kannst ihr vielleicht ein paar Videos zeigen in den slytherin ein bisschen mehr beschrieben wird. ( bestimmt gibt es sowelche) Vielleicht kriegt sie dann ein anderes Bild von deinem Haus.

Ich hoffe wirklich ich konnte dir helfen!! :D Tschüssi :)))

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?