In welchem Beruf verdient man mehr Geld? Bürokaufmann oder Altenpfleger?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Bürokaufmann, soziale Berufe sind leider nicht gut bezahlt. In diesen Berufen erwirtschaftest du auch kein Geld, sondern es kostet nur, da diese Kosten für die Gesellschaft meist lästig und immer gefühlt zu hoch sind muss am größten Kostenfaktor, nämlich dem Personal das die Dienstleistung erbringt gespart werden. Ich finde es auch nicht logisch und nicht fair, denn jeder der in eine soziale Notlage kommt braucht gute Hilfe von motivierten Menschen, aber das merken die Menschen leider erst wenn es so weit ist.

Wenn du dir die Tätigkeit eines Bürokaufmanns "gemütlich" vorstellst, dann bist du auf dem Holzweg. Richtig ist aber, dass er körperlich wesentlich weniger anstrengend ist als der Beruf des Altenpflegers. Verdienen kannst du sicher mehr als Bürokaufmann - und man hat zumindest in großen Unternehmen gute Aufstiegschancen.

Dein Bild vom Alltag eines Bürokaufmanns ist etwas verzerrt ;)

Der Aufgabenbereich eines Bürokaufmanns beschränkt sich nicht auf Rechnungen schreiben und Briefe öffnen, und die Arbeit als Bürokaufmann kann durchaus sehr anstrengend sein. Ich möchte aber die beiden Berufe inhaltlich nicht gegenüberstellen, das ist Äpfel mit Birnen verglichen.

Aber unabhängig von einem Vergleich hast du sicher Recht damit, dass der Altenpfleger (wie auch Arbeitnehmer in anderen sozialen Berufen) gemessen an der Arbeit, die er tut und der Verantwortung, die er trägt, besser bezahlt werden sollte, als es üblicherweise der Fall ist.

Du hast Recht! Altenpfleger sollten eigentlich mehr verdienen. ABER: Die Träger von Altenpflegeinrichtungen haben eine recht große Lobby:

Der Öffentlicheit wird erzählt, dass Pflege ja bezahlbar bleiben muss und damit begründet, man könne ja nicht mehr zahlen.

Trotzdem steigen die Unterbringungskosten immer weiter ...bei sinkenden Lohnkosten, denn mittlerweile werden massenhaft Ungelernte, Praktikannten (FSJ) , Leiharbeiter und Pflegeschüler als billige Arbeitskräfte eingesetzt.

So gibt es Einrichtungen, die pro Station und Schicht nur noch EINE examinierte Pflegekraft beschäftigen.

Die Überschüsse aus der Pflege landen (wie üblich) in den Führungsetagen (und das gilt ausdrücklich auch für die Vereinigungen, die sich gerne als gemeinnützig darstellen, um Steuern zu sparen)

als altenpfleger-liegt aber auch daran, dass ein altenpfleger in schichten und an feiertagen und wochenenden arbeiten muß und schicht-und fertagzulagen bekommt!

Ich tippe mal auf Bürokaufmann. Soziale Berufe werden leider nicht so gut bezahlt - wie es eigentlich sein sollte.

Ich würde sagen, dass man als Bürokaufmann mehr verdient. Pflegeberufe werden häufig schlecht bezahlt.

Cropcircle 27.03.2012, 19:50

Wieso werden Berufe in denen man Menschen hilft so schlecht bezahlt? kann ja wohl net angehen

0
SSunflowers 27.03.2012, 21:16
@Cropcircle

Is halt so. Man braucht nen besseren Schulabschluss als Bürokaufmann, also kriegt man auch mehr Geld.

0

das ist mit sicherheit nicht der altenpfleger..bei dem was die leisten sollten sie eigentlich 2500 netto kriegen,gleich nach den krankenschwestern die das gleiche kriegen sollten. alles was mit gesundheitsberufen und sozialem zu tun hat ist wirklich ne schande was da bezahlt wird. sowas macht man ja nicht des geldes wegen sondern mit dem "herzen"...haha...traurig sowas.

bürokaufmann viel mehr! wen das nach der ansträngung bezalht würde, haha das wär gut ^^

Cropcircle 27.03.2012, 19:49

Wenn das wirklich so ist, wäre das aber sehr unlogisch

0
Frager93xD 27.03.2012, 19:53
@Cropcircle

was wär unlogisch ? das pflege berufe weniger gut bezahlt werden als bürojobs ? weil man dafür nen besseren schulabschluss braucht

0
Cropcircle 27.03.2012, 19:55
@Frager93xD

Nicht unlogisch, aber unfair. Bürokaufmänner verschmutzen die Umwelt in dem sie Paper drucken ^^ Und Altenpfleger helfen Menschen die der Welt was gutes tun. ich finde also das Altenpfleger deswegen besser bezahlt werden sollten

0
Haeppna 27.03.2012, 20:00
@Cropcircle

Ungerecht ist das schon. Die Frage ist nur, wer das alles bezahlen soll. Wenn Altenpfleger mehr verdienen, dann wären viele nicht mehr in der Lage, sich einen zu leisten. Natürlich gibt es die Pflegeversicherungen - die aber auch nichts anderes machen würden, als die Kosten auf die Versicherten abzuwälzen. Als letzte Instanz könnte der Staat einspringen - und wer genau bezahlt nochmal für die Ausgaben des Staates? Na?

0
Frager93xD 27.03.2012, 20:00
@Cropcircle

ich bin zwar keiner von den beiden berufen aber es ist nunmal so.

0
freixen 27.03.2012, 20:17
@Haeppna

Glaubst Du das wirklich? Dass das Gehalt der Pflegekräfte die Pflege so teuer macht? Warum kostet ein Pflegeplatz mittlerweile mehr, als ein Platz auf einem Kreuzfahrtschiff (all inclusive)?

Da machen sich (systembedingt) eine ganze Reihe von Leuten die Tasche voll. Das letzte Glied in der Kette ist die blöde Altenpflegerin, die Sonntagsnachts für 6.50€/Std den Leuten den Popo abwischt.

Ob DIE Schuld ist, dass ein Pflegeplatz 6.000€ kostet?

0
Haeppna 27.03.2012, 20:38
@freixen

Wenn man bedenkt dass der venezuelanische Koch auf dem Kreuzfahrtschiff um die € 2,50 die Stunde verdient und die nette Reiseleiterin von TUI ca. 800,- im Monat, dann frage ich mich eher, wer sich denn bei der Kreuzfahrt das ganze Geld einsteckt. Sicher könnte man auch die Verwaltung der Pflegeplätze rationalisieren und an vielen Ecken und Enden einsparen - einen allzu großen Spielraum gibt es dabei aber nicht. Es ist eben alles eine Frage von Angebot und Nachfrage bzw. eine einfache Einnahmen- und Ausgabenrechnung - dunkle Kanäle, korrupte Lobbys und finstere Machenschaften braucht man in den seltensten Fällen, um die aufkommenden Kosten nachvollziehbar zu erklären.

0

Das ist selbst verständlich der Bürokaufmann.

als Altenpfleger verdient man allgemein sehr sehr sehr schlecht

Cropcircle 27.03.2012, 19:54

Aber es mangelt doch an Altenpflegern, wenn die so schlecht bezahlt werden dann werden es ja erst recht noch weniger Altenpfleger. Ich versteh den Sinn dahinter nicht

0
OstoValley 27.03.2012, 20:12
@Cropcircle

ich weiß selbst nicht, wieso, aber meine mutter war altenpflegerin und hat schlecht bezahlt bekommen (nicht nur in ihrem betrieb war das so) man muss diplomierter Pfleger sein o.Ä. um einigermaßen gut verdienen zu können

0

Ich würde schwer auf Bürokaufmann tippen.

Was möchtest Du wissen?