In welchem Alter sollten Kinder ausziehen?

19 Antworten

Aus meiner Sicht ein "falscher Denkansatz": Wenn die "Alten" ihre Blagen ausreichend auf ein selbstständiges Leben vorbereitet haben, sollten die zum richtigen Zeitpunkt ihren Lebensunterhalt SELBST bestreiten können und wenn das in Gang ist, wird`s Zeit getrennte Wege zu gehen.

Die Kinder sollten an sich immer bei den Eltern willkommen sein. Meistens ergibt es sich aus beruflichen Gründen, daß man irgendwann ausziehen muß, zumal der Arbeitsmarkt ja verlangt, daß man mit seinem Wohnort flexibel ist.

27

Klar werden meine Kinder immer Willkommen sein, doch würde ich mich schon fragen ob ich was falsch gemacht habe, wenn sie mit 30 immer noch im "Nest" bleiben wollen. Ich möchte Selbständige und Neugierige Kids haben.

0
65
@sunnytime07

Man kann auch selbständig sein und trotzdem bei den Eltern wohnen

0
27
@DerTroll

Wenn man ein großes Haus hat und eine eigene Whg. abteilen kann, würde ich es so akzeptieren.

0
65
@sunnytime07

nö, auch wenn es derselbe Haushalt ist. Dafür sind es doch die Eltern.

0

Viele Antworten kommen mir vor als wenn sie selbst von Kindern die nicht ausziehen wollen geschrieben wurden. Bei uns wird Hotel Mama mehr genutzt als im Ausland,hier wollen die meisten Kinder bis zum Ausziehen sich selbst gar nicht in die Familie einbringen. Außerdem ist bei der Antwort erst einmal die Frage zu stellen 1. wie viele Kinder leben im Haushalt, 2. wie alt sind die Kleinsten, 3. Helfen die Grossen? Und vor allem können sich die Kinder vieleicht doch eine kleine Wohnung leisten oder sind die Ansprüche wie Auto, grosse Wohnung oder gar eigenes Haus, Rauchen und teure Händyverträge zu wichtig? Ich denke das dies von den Eltern mit nicht zu viel schlechtem Gewissen entschieden werden sollte. Wichtig ist auf jeden Fall das die Kinder lernen allein klar zu kommen,denn dies gelingt ihnen nur schwer wenn sie sich an Luxus den sie sich eigentlich nur dadurch leisten können weil sie noch bei den Eltern wohnen.

Wie lange sollten Kinder bei ihren Eltern wohnen?

Ausländische Kinder wohnen oft noch mit 30 bei ihren Eltern, so meine Cusine zum Beispiel. Sie ist 28 und noch ledig und wohnt noch bei ihren Eltern. Bei den deutschen habe ich den Eindruck, sie können es nicht abwarten bis das Kind endlich ausgezogen ist. Oder habe ich vielleicht Unrecht?

...zur Frage

Welche Anrede hat man im Milltelaler beim "Ihrzen" in der Sicht von und zu Kindern benutzt?

Hallo,

da ich momentan ein Buch schreibe und das "Ihr" benutze, würde ich gerne wissen, wie Erwachsene im Mittelalter Kinder angesprochen haben und wie Kinder einmal Erwachsene und ihre Eltern angesprochen haben. Zwar weiß ich, dass Kinder ihre Eltern erzten und siezten, aber das war erst im 17. und 18 Jahrhundert und somit nicht mehr im Mittelalter.

Also Erwachsene -> eigene Kinder Erwachsene -> andere Kinder Kinder -> Eltern Kinder -> andere Erwachsene

...zur Frage

Besser so früh wie möglich ausziehen?

Hey,

ich bin 21 und wohne bei meinen Eltern. Ausbildung abgeschlossen und gehe jetzt arbeiten. Meine Eltern wären dazu bereit mich weiter in der Wohnung leben zu lassen , da ich einen Haufen Geld so zusammensparen könnte.

Dennoch würde ich sehr gerne selber auf 2 Beinen stehen können. Wäre auch stolz auf mich. Problem ist , dass ich Miete usw. zahlen müsste und eben nicht mehr so viel Geld zusammensparen könnte.

Was meint ihr?

Bei Eltern wohnen und viel Geld sparen oder ausziehen , auf 2 Beinen stehen und weniger Geld zusammensparen?

Würdet ihr zweiteres dumm finden?

Gruß

...zur Frage

Richtziel, Grobziel, Feinziel

Hey Leute :)

Ich befinde mich zur Zeit in meinem zweiten Ausbildungsjahr zur Erzieherin. Nach den Winterferien besucht mich meine Lehrerin in der Praxis und ich muss ein geschlossenens Angebot durchführen.

Jetzt befinde ich mich in der Phase der Ausarbeitung eines Praxisordners. Das Thema dieses Schuljahres in der Praxis ist das Thema Sprache. Ich mache mit den Kindern nun eine Dialogische Bilderbuchbetrachtung. In diesem Bilderbuch (Die einsame Giraffe) geht es um Sozialkompetenzen.

Hat einer von euch die ausbildung schon ist also ErzieherIn, oder kennt sich damit jemand aus und kann mir helfen?

Mein Grobziel ist: "Die Kinder erweitern und verbessern ihre nonverbalen und verbalen Ausdrucksfähigkeiten"(Orientierungsplan Ba-Wü, Bildungs- und entwicklungsfeld Sprache)

Jetzt komme ich nicht so richtig weiter. Als Feinziele habe ich:

  • Die Kinder haben einen besseren Umgang miteinander -Die Kinder erkennen Gefühle der anderen

Ist das so richtig? Oder eher nicht? Ich will hier nicht hören, dass ich in der Schule hätte besser aufpassen müssen. Leider ist es nämlich so, dass ich auf einer SEHR schlechten Schule bin, die uns entweder GAR NICHT oder viel zu spät informiert. Außerdem sagts jeder Lehrer über die Ziele etwas anderes. Die sind sich also auch nicht einig.

Ich hoffe es ist jemand unter euch, der mir helfen kann ;)

Danke schön schon mal für alle hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße Zolah

...zur Frage

Kann man schon mit 16 ausziehen?

Kann man mit 16 mit erlaubnis der Eltern alleine wohnen?

...zur Frage

Kann ich mit 17 ausziehen?

Hallo! Ich bin jetzt 17 und will endlich zu Hause ausziehen. Wie sieht das aus? Muss mein vater noch für mich zahlen? Ich geh nämlich noch zur Schule. Aber ich will auf keinen Fall länger zu Hause wohnen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?