In welche (Warum) Kriege hat sich die USA eingemischt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die selbsternannte Weltpolizei. Es gibt keinen Flecken auf der Erde, der von der US-Administration, sprich auch CIA, abgeleuchtet wurde, ob da nicht eventuell Sachen passieren, die den USA nicht gefallen wuerden.

Die da sind, kommunistische Bestrebungen, Aufmoepfigkeit im politischen Sinne. Dann ist klar zu erkennen, wie die begehrlichen Blicke auf Bodenschaetze aller Art gerichtet sind. Wenn sie den Interessen beim Handel den Vorstellungen der USA zu wider laufen, dann wird mit allen Mitteln, angefangen mit Drohungen, Mord und auch Krieg, um diese Laender gefuegig zu machen.

Diese Taktik ist das taegliche Brot der USA, da aber immer mehr Leute dieses fiese Spiel durchschauen, wird es zwar immer schwerer, sich als guter Freund zu verkaufen. 

Und wenn es noch Laender gibt, die sogar mit Waffen paroli bieten, dann verstehen sie die Welt nicht mehr und laufen zur Hoechstform auf, um diesen Stoerenfried zu zeigen wer hier das SAGEN hat.

In Suedamerika waren Chile, Grenada und Kuba im Visier. Mit Mord und staatlichen Vernichtungsauftrag gegen Castro. 11 Versuche, es verschlaegt einem die Sprache.

In den aktuellen Faellen sind sie (nach aussen) nicht mehr so ganz grobschlaechtig, am Prinzip hat hat sich aber nichts geaendert.

Engel sind sie nicht, hoechstens Engelmacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohh das ist eine Frage auf die es eine 100 Seitige antwort geben könnte mit zig theorien . Nicht mal Obama wird dir alles verraten können.  

Google das. Es sind so viele Kriege. Und so viele mögliche Motive. Öl, Macht, Zerstörung von Konkurrenz, das erleichtern der übernahme eines Marktes durch destabilisierung in dem man Flüchtlingsströme kreiert, das Trenne von Russland und der EU um zu verhindern, dass das Know How der EU mit den Rohstoffen Russlands zusammenfindet. Es gibt auch Kriege die eventuell nur geführt wurden weil es im Interesse der US Waffenindustrie war/ist. 

So exportiert Deutschland zB waffen nach saudi arabien, saudi arabien liefert Waffen an Terroristen. Nur mal als Beispiel sogar das "unschuldige" Deutschland macht sowas für Profit. 

Kriege um den alliierten Israelis zu helfen gibt es sicher auch. Dann gibt es eben sicher auch Fälle wo man andere Nationen kaputt gemacht hat nur um zB Russland zu schaden. Das könnte zB Syrien und die Ukraine heutzutage sein. 

Es gibt Tausend mögliche erklärungen, niemand weiss die Wahrheit außer vielleicht alle CIA mitarbeiter wenn man deren Wissen kombiniert. 

Fakt ist: die USA mischt überall mit und die Vorteile für das Land und die US bevölkerung scheinen sich in den Grenzen zu halten, deshalb weiss niemand richtig wieso. Es gibt sicherlich keinen einzigen grund sondern viele Gründe, viele verschiedene Interessen dahinter die alle eben so ein Chaos bewirken. 

Imperialistische Träume, Waffenlobby, Kommunisten Hass, Rassismus, Geldgier, Angst die Weltmacht Rolle zu verlieren.. etc.  Die Amis wollen auch unbedingt ihren Verschwenderischen lebensstil fortsetzen, deshalb die Öl Kriege und das Fracking. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
24.10.2016, 19:36

Du koenntest leicht in den Focus von KAUDER geraten, der will doch gegenangehen, wenn einer die USA kritisiert. Er nennt es dann Hetze. In Richtung Osten hatte er keine Bedenken.

0

Die USA, „Erfinder des Friedensprozesses“, haben
in 232 Jahren seit ihrer Gründung, insgesamt 219 mal selbst Krieg geführt, oder
waren in kriegsähnliche Handlungen verwickelt um die wirtschaftlich und
militärisch stärkte Macht der Welt zu werden. Bei diesen amerikanischen
„Friedensbemühungen“ wurden mehr als 7 Millionen Opfer produziert.

Beispielsweise über Geheimdienstbeteiligung an
Terroranschlägen, Putsch- und Umsturzversuchen auf dem Territorium anderer
Staaten. Dabei wurde die USA kein einziges Mal selbst angegriffen. 

Die systematische Kriegsführung der USA und ihrer Vasallen hat sich mittlerweile zu einem essentiellen und bedeutenden

Wirtschaftszweig entwickelt, vergleichbar mit dem Maschinenbau in Deutschland.
Rüstungskonzerne sowie die Finanz -und Investmentindustrie verdienen mit
Kriegen und bewaffneten Konflikten Milliarden. Wir haben daher allen Grund uns
zu sorgen. Denn ein Krieg gegen Russland wäre nur ein weiterer Punkt auf einer
nicht enden wollenden Liste mit mehr als 200 verübten Kriegshandlungen. Es
dürfte jetzt auch jeder im Stande sein, sich selbst die Frage zu beantworten,
wer Terrorstaat Nummer 1 auf dieser Welt ist. Seit Ende des Zweiten
Weltkrieges, von 1946 bis heute haben die Kriege der US-Regierung fast 7
Millionen Menschen das Leben gekostet. Wohlgemerkt ohne die Toten beider
Weltkriege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
24.10.2016, 19:43

Palzbu, das nenne ich Tacheles reden. Diese Maer von den guten USA gehoert ins Fabelreich, die tatsaechlichen Handlungen der USA sind schwer zu ertragen. 

0

In keinen, da die meisten Kriege der USA auch von den USA begonnen wurden.

Es sei denn, du betrachtest das Anzetteln von Stellvertreterkriegen als Einmischung.

Dann zumindest Vietnam und Koreakrieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coffeetomouth
24.10.2016, 16:23

Meinte eig. auch welche begonnen wurden :) War mein Fehler

0

Die Frage ist was ist einmischen 

Viele haben sie selbst begonnen bzw waren schuld am entstehen oder haben dann verschiedenen Konfliktparteien zu ihren strategischen und geopolitischen Vorteilen aufgerüstet etc 

YT: die Anstalt IS Entstehung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag lieber in welche Kriege sie sich nicht eingemischt haben, da sind wir schneller fertig^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Keinen, da Sie sich immer, teils auch Gott sei Dank, eingemischt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisbaer78
24.10.2016, 16:58

Gott sei dank? Für die beteiligten Länder ging das nie zum Guten aus, der einzige Profiteur sind stehts die USA gewesen. Zumindest was Kriege nach 1945 angeht.

4

Was möchtest Du wissen?