In welche Situation darf ich die Notbremse im Zug ziehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Feuer, offene Tür, Mensch zwischen Zug und Bahnsteig, verhältnissmäßige Unregelmäßigkeiten.

Wenn die Situation klar ist, sofort die Notbremse ziehen, dann zur Sprechstelle und den Lokführer informieren. Wenn du dir nicht sicher bist, nur den Lokführer über die Sprechstelle informieren, dieser gibt an Anweißungen und entscheidet ob weiter gefahren oder angehalten wird. Zb. wenn ein Reisender im Zug einen Schlaganfall bekommt, nicht die Notbremse ziehen, sondern nur den Lokführer informieren, am besten auch in welchem Wagen er sitzt, dieser wird dann per Durchsagen erfragen ob ein Arzt oder Sanitäter im Zug ist und den Notarzt zum nächsten Bhf. bestellen. Wenn du in so einer Situation die Notbremse ziehst, braucht man in der Regel 15min länger zum nächsten Bahnhof und so lange hält ein Mensch der so eben einen Schlaganfall erlitten hat nicht durch, also immer einen Schritt weiterdenken, bevor man zieht.

Statt einem Kompliment wäre mir die "hilfreichste Antwort" lieber ;)

Gruß

Den Zug darf man nur im Notfall anhalten. das kann z.B. sein wenn man mitbekommt das sich eine Tür öffnet, sich ein Waggon löst, ein Feuer ausbricht oder ähnliches...

Was möchtest Du wissen?