in welche richtung fließt strom?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf diese Frage gibt es 2 Antworten. Zum einen die Technische Stromrichtung von + nach - wie sie im Allgemeinen verwendet wird. Dann gibt es die Physikalische Stromrichtung von - nach +. Die Ladungsträger beim Strom (also das was fließt) sind Elektronen und diese haben eine negative Ladung. Da sich gleichartige Ladungen abstoßen (kennt man von Magneten) fließt der Strom eigentlich von - nach + nur benutze man wie oben gesagt, die Technische Stromrichtung weil man früher davon ausging das alles immer vom Höherwertigem (+) zum Niederwertigem (-) fließt.

Vorsicht! Ladungsabstoßung hat NICHTS mit Magnetismus zu tun!

Die Pole eines Magneten (eben Nord und Süd) sind etwas komplett Anderes als die elektrischen + und - Pole!

Also fließt zwischen Nord- und Südpol gar kein Strom!

0

Diese "hilfreichste Antwort" ist leider durch die Bank unklar bis falsch.

0

Es ist im wesentlichen egal, wierum der Stom fliesst. Physikalisch (in der Natur) fliesst der Strom vom Minuspol (-) zum Pluspol (+). Die Technische Stromrichtung ist allerdings genau andersherum.

Technisch: von Plus nach Minus

Physikalisch (also wie die Elektronen wirklich fließen: von Minus nach Plus

also in beide Richtungen?!?

0

(+) zieht (-) an, bei Wechselstrom wechselt dieser in seiner 50Hz Frequenz die Richtung.

vom Pluspol zum Minuspol

Das ist die Praktische STromrichtung

0

Kommt darauf an wierum du das Kabel hältst.

stimmt, deswegen müssen wir unsere stromleitungen auch in der waagrechten mit mindestens 3 porzent gefälle verlegen.

1

Meinst du das auf die Erde bezogen oder auf magnetfelder ?

Was möchtest Du wissen?