In welche Partei sollte man am ehesten eintreten, wenn man eine linksliberale Einstellung hat?

11 Antworten

wieso braucht man eine partei?

lieberal = nicht an feste formen gebunden? als als demokrat wechselwähler?

sobale man in eine partei ist, kann man nicht mehr liberal sein ? denn man bekommt schnell einen posten und schon steht man unter fraktionszwang?

Fraktionszwang hat man erst, wenn man in Gremien oder mindestens im Stadtrat sitzt. Das schaffen die wenigsten. 

0
@DerWeisseHelm

ich habe mich nur mal intresse gezeigt bei der fdp und schon wollten die mich auf die liste setzen?

schaue dir mal den glichglang bei allen parteien an? man hört soch immer wir müssein in eine richtung reden (nach außen) aber wenn sind die mal nichtöffenlich? komm hör auf, wenn man in einer partei ist man betriebsblind? nur wenige schaffen es dabei noch abstand zu finden?

liberal = offen zu sein? und nicht betriebsblind werden?licht und schatten zu sehen? meinung bilden?

0

Linksliberale haben nach dem "Verrat" der sozialliberalen Koalition unter Helmut Schmidt die FDP in Richtung SPD und eben den Grünen verlassen.

Die Grünen wiederum stehen meiner Meinung nach weiterhin für die Stärkung von Bürger- und Minderheitenrechten ein - einem klassischen Betätigungsfeld des Linksliberalismus.

Auch die SPD hat mit der Ehe für alle, dem verbesserten Opferschutz für Hasskriminalität im Internet, der Rehabilitierung ehemals abgeurteilter Homosexueller und der Reform des Sexualstrafrechts in dieser Richtung ebenfalls punkten können. 

Mit dem Mindestlohn, der Doppelstaatsbürgerschaft, der Erhöhung von Sozialeinkommen, der Reform der gesetzlichen Grundlage zur Förderung von Behinderten etc. hat sie auch sozialpolitische Anliegen in Angriff genommen.

M.M.n. wäre man als Linksliberaler am besten bei der SPD aufgehoben und wenn man einen grünen Finger hat, halt bei den Grünen.

Die FDP ist auch für Sterbehilfe, Homoehe, kontrollierte Abgabe von weichen Drogen. Das sind doch alles klassische liberale Themen. Die haben zwar keinen grünen Finger, dieser ist aber auch selten vernünftig und umsetzbar. 

0
@DerWeisseHelm

Die Ehe für alle haben wir ja nun schon, persönlich bin ich bei der Stebehilfe sehr unentschieden und eine Entkriminalisierung weicher Drogen wollen SPD und Grüne auch - nur besonders wichtig ist das allenfalls für motivierte Kiffer. :-)

Sozialpolitisch ist die FDP m.M.n. noch deutlich weiter nach rechts gerückt.

Die FDP in ihrer jetzigen Verfassung ist politisch recht nutzlos und vertritt wohlstandschauvinistische Interessen von Besserverdienern oder solchen, die da gerne dazugehören würden. Auf Dauer werden die nach dieser Legislaturperiode vermutlich wieder aus der Regierung und den Parlamenten verschwinden, weil sie den Erwartungen erneut nicht gerecht werden.

Ja, für mich überziehen die Grünen mitunter auch zu sehr, deswegen ja auch meine SPD-Empfehlung. :-)

0

Mir sagen die Sozialdemokraten am Meisten zu. Die müssten halt zurück zum Ursprung, sich mehr für Arbeiter, Dienstleister, Pfleger, Beamte und sozial schwache Menschen tun. Die Bevölkerung fühlt sich zurecht im Stich gelassen. 

Mit 14 der SPD beitreten?

Ich werde im Sommer 14 und habe mir vorgenommen in die SPD einzutreten, da meine politische Ansicht mit der der SPD übereinstimmt und ich mich in der Partei, oder auch politisch, engagieren will. Nun ist meine Frage: Sollte ich nur der Jugendgruppe der Partei eintreten (Jusos) oder schon richtig in die Partei eintreten? Ab 14 darf man der Partei beitreten, aber ist es möglich sich mit dem Alter schon richtig zu engagieren?

...zur Frage

Zu welcher Partei passt Macron?

dkp die linke spd cdu csu fdp afd npd

...zur Frage

Ist die Linkspartei liberaler als die FDP #Impfpflicht?

Die FDP setzt in ihrem neuen Programm auf eine ImpfPFLICHT, die Linkspartei hingegen auf Freiwilligkeit. Ist die FDP noch liberal und hat die Linkspartei diese bereits überholt, was die Freiheit des Individuums angeht?

Das gleiche bei der doppelten Staatsbürgerschaft. Die FDP möchte diese Entscheidung nach drei Generationen entziehen, die Linkspartei nicht und setzt erneut auf Freiwilligkeit - die FDP auf Pflicht.

...zur Frage

Könnten die Parteien aus dem Bundestag auch ohne Koalition regieren?

Also nehmen wir mal an Parteien wie SPD, CDU, FDP, Grüne etc. gewinnen die Wahl für sich. CDU und SPD haben z.B eine große Koalition, aber was wenn eine Partei ganz stark zulegt und man keinen Partner zum koalieren hat, ist es dann genauso bundesweit möglich, wie es die CSU mal in Bayern gemacht hat, alleine zu regieren, ohne Koalition?

...zur Frage

Kann theoretisch Merkel ihre Mandate nicht an SPD und andere Parteien geben, weil niemand mehr mit Merkel regieren will?

FDP und Grüne haben Verhandlungen mit Merkel abgebrochen. Deutschland ist jetzt unregierbar geworden.

Keine Partei ist mit CDU7CSU einvertsanden.

Uns ist klar, dass CDU die meisten Stimmen hat, aber niemand will mit CDU regieren.

Kann Merkel nicht einfach auf ihre Mandate verzichten und diese an SPD übergeben, damit Deutschland wieder sozialer regiert werden kann?

SPD-Linke-Grüne oder SPD-FDP-Linke wäre eine sehr gute Alternative.

Ist das möglich, dass Merkel ihre Mandate an SPD übergibt, damit SPD die Mehrheit hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?