In was wird Masse angegeben?

10 Antworten

Die Masse wird in g und kg angegeben. Deine Masse ändert sich nicht, auch wenn du auf dem Mond oder auf dem Jupiter wärst.

Was sich ändert, ist die Gewichtskraft, die auf dich ausgeübt wird. Diese wird im Newtonschen Gravitationsgesetz F ist proportional zu m1*m2 (m1, m2 = Masse des Körpers, Masse des Planeten (zum Beispiel)) beschrieben.

Die Einheit der Kraft ist Newton.

Eigentlich ist der Satz "Person X wiegt 80 kg" falsch. Er hat eine Masse von 80 kg, und eine Gewichtskraft (auf der Erde) von y N (Newton) wird auf ihn ausgeübt (die einer Masse von 80 kg entspricht). Da wir aber im normalen Sprachgebrauch fast immer von der Erde ausgehen, ist es eben eine bestimmte Proportionalität, die dort besteht, von der wir halt ausgehen.

Im Grunde misst eine Waage keine Masse, sondern eine Kraft (und rechnet diese dann in Masse (auf der Erde) um). Würde man eine Personenwaage auf den Mond mitnehmen, und sich dort wiegen, würde der 80 kg Mann dort angeblich weniger Masse haben. Hat er aber nicht.

Die Gewichtskraft ist anders, die auf ihn ausgeübt wird (siehe Newton).

Waagen haben ja eine Kalibrierfunktion. Wenn ich eine Waage von Nord-Skandinavien an den Äquator transportiere, sollte ich sie dort neu kalibrieren (weil der Wert der Erdbeschleunigung dort geringfügig anders ist).

Die nicht neu kalibrierte Waage auf dem Mond würde einen falschen Wert anzeigen.

@OlliBjoern:

"Waagen haben ja eine Kalibrierfunktion."

Ich habe in meinem Leben schon ziemlich viele Waagen benützt, aber meines Wissens noch keine, die eine "Kalibrierfunktion" hatte.

Für Präzisionswaagen in Forschung und Produktionsprozessen ist klar, dass das nötig ist. Für Küchen- und Personenwaagen aber kaum ...

Gäbe es zwischen Polar- und Äquatorialgebieten einen erheblichen  g - Unterschied, müsste man ja sogar mit einem Adipositas- und Anorexie - Tourismus rechnen .....

0
@rumar

Der Unterschied ist ja auch nur minimal. Ich wollte nur ein Beispiel bringen. Und ja, ich rede von Laborwaagen. Meine Personenwaage hat das auch nicht, das gebe ich zu. :)

0

Die Einheit für Masse ist Gramm. Umgangssprachlich wird Masse zwar als Gewicht bezeichnet, aber das ist falsch, denn eigentlich ist es Gewichtskraft - und die Einheit für eine Kraft ist Newton.

Zu deinem Beispiel mit dem Mond - die Masse bleibt auch auf dem Mond gleich, die Gewichtskraft ändert sich jedoch.

Und wie gibt man nun Masse sozusagen interstellar an? Also unabhängig von Gravitation? Oder existiert sowas nicht?

0
@Dffmul

Die Masse bleibt auch dann erhalten, wenn der Körper sich quasi "schwerelos" bewegt. Sie wirkt sich dann auch als sogenannte "träge" Masse so aus, dass sie auch bei anderen als gravitativen Kräften (z.B. mechanischen Stößen oder elektromagnetischen Einflüssen) gegenüber einen "inneren Widerstand" entgegensetzt.

1

In Gramm! Steht doch da, die Einheit für Masse ist Gramm - und als Vielfaches auch Kilogramm!

0

Aber auf dem Mond wäre dies ja anders

0

Nein. Wenn du auf der Erde eine Masse von 70 Kilogramm, sind es auf dem Mond genauso 70 kg!

2

Aber die Wage würde was anderes sagen

0
@Dffmul

Ja. Eigentlich zeigt eben eine Waage (z.B. Federwaage) auch gar keine Kilogramm an, sondern eine Kraftgröße, die man etwa in der Standardeinheit Newton (N) oder Kilopond (kp) darstellen kann !

2

Ja, weil die Waage nicht die Masse misst, sondern die Gewichtskraft und "rechnet sie in Masse um" unter der Annahme der Erdgravitation. Da auf dem Mond aber eine andere Gravitation herrscht als auf der Erde ist das, was die Waage auf dem Mond anzeigen würde schlicht falsch.

2

Ok, danke an euch alle! Jetzt hab ichs kapiert :)

0

Was möchtest Du wissen?